France

Großauftrag für Kiefel im Bereich Medizintechnik

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Die Freilassinger Kiefel GmbH: gibt den bisher größten Einzelauftrag in ihrer Unternehmensgeschichte bekannt. Der Gesamtwert des Auftrages über eine Hightech-Anlage soll sich auf mehrere Millionen Euro belaufen. Das auf Technologien für die Verarbeitung von Kunststoff-Folien spezialisierte Unternehmen wird laut eigenen Angaben eine vollautomatisierte Schweißanlage für die Fertigung eines neuen medizinischen Artikels an ein international tätiges pharmazeutisches Unternehmen liefern.

In einem vollautomatischen Prozess werden, ausgehend vom Folienmaterial, verkaufsfertige Produkte mit der Anlage hergestellt. Neben Stationen für Hochfrequenzschweißen kommt hier auch das Thermokontakt-Schweißverfahren zum Einsatz. Die gefertigten Artikel werden bedruckt und in einer integrierten Füllstation befüllt.

Die Lieferzeit für die Anlage beträgt 15 Monate. Sie wird bis Sommer 2008 in Betrieb gehen. Die Fertigungslinie wird beim Kunden in ein bereits vorhandenes Fertigungssystem eingebunden.

Im Allgemeinen hat der Umsatzanteil des Bereichs Medizintechnik bei Kiefel zugenommen. Dies ist insbesondere auf den Export von Schweißanlagen nach Westeuropa, USA und Fernost zurückzuführen. Hergestellt werden auf den Anlagen u. a. Blutbeutel, Infusionsbeutel, Kolostomiebeutel und Ernährungsbeutel. Neben der Medizintechnikindustrie liefert das Unternehmen in die Automobil-, die Kühlschrank- und die Verpackungsindustrie.

Kontakt::

Kiefel GmbH D-83395 Freilassing www.kiefel.de