Suchen

Santox

Gehäusesysteme für mobile Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Eine neue Gehäusefamilie feiert auf der „Electronica“ in München Weltpremiere. Die Serie „S4000“ von Santox weist eine Vielzahl spezifischer Vorteile für medizintechnische Applikationen auf.

Firma zum Thema

Die Gehäueserie „Santox S4000“ verfügt über hohen Störstrahlungsschutz (EMV) nach den Anforderungen der Anwender
Die Gehäueserie „Santox S4000“ verfügt über hohen Störstrahlungsschutz (EMV) nach den Anforderungen der Anwender
( Bild: Santox )

Über bionische Profile ist die neue Gehäusefamilie größenvariabel in allen drei Ebenen – und das in Millimeter- bis Meterdimensionen. Dabei sind beliebige Materialien kombinierbar. Niederohmige Erdung über (unsichtbare) Edelstahlverbinder gehört ebenso zu den weiteren Merkmalen wie die Möglichkeit des genormten oder freien Ausbaus, neuartige Schlösser ohne jeden Überstand und vielfach kombinierbare Gehäuseebenen mit separatem Zugang.

Kontakt:

Santox Gehäuse-Systeme GmbH

D-79843 Löffingen-Unadingen

www.santox.com

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36427030)