Dossier Krebsforschung

Gegen Krebs mit Nanobots, Immunabwehr und Flusskrebsen

Bereitgestellt von: LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik

Gegen Krebs mit Nanobots, Immunabwehr und Flusskrebsen

Die Forschung an neuen Behandlungsmethoden gegen Krebserkrankungen bringt jährlich zahlreiche Publikationen hervor. Wir haben Ihnen einige Meldungen zusammengestellt, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben.

Die durchschnittliche Lebenserwartung des Menschen steigt seit vielen Jahrzehnten unaufhörlich an. Ein wichtiger Grund für diesen Trend sind die medizinischen Fortschritte: Erkältungen, Infektionen oder komplizierte Entbindungen sind dank wirksamer Behandlungen heute im Normalfall keine tödliche Gefahr mehr.
Doch auch die moderne Medizin hat ihre Grenzen. Besonders der Kampf gegen die diversen Formen von Krebserkrankungen lässt Betroffenen in vielen Fällen wenig Hoffnung auf eine Heilung.  Immer wieder gibt es aber auch Lichtblicke: Forscher entwickeln neue Methoden in der Diagnostik und beschreiten zum Teil ungewöhnliche Wege bei der Behandlung von Tumoren. Therapieansätze sind z.B. der Einsatz von Wirkstoffvehikeln zur gezielten Medikamentenabgabe oder die Unterstützung körpereigener Abwehrmechanismen.
Keines der Forschungsergebnisse ist ein Allheilmittel gegen Krebs. Aber sie alle tragen zu einem tieferen Verständnis der Krankheit bei und helfen so, den Weg für neue, effektivere Behandlungsmethoden zu ebnen. Was die Wissenschaftler in ihren Studien genau herausgefunden haben, erfahren Sie in dem beigefügten Whitepaper.

Das Whitepaper beinhaltet sieben Beiträge zum Thema Krebsforschung:
- Umfrage – Krebs: Mehr gefürchtet als Demenz
- Medikation – Krebsbekämpfung per Transporterviren?
- Nanotechnologie – Nanobots auf Tumor-Jagd
- Immunabwehr – Körpereigener Tumorblocker
- Medizin-Nobelpreis – Selbstverteidigung gegen Krebs
- Statistik – Krebs oder Herzversagen?
- Epigenetik – Die „Tausend Töchter“ des Klon-Krebses

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 28.03.19 | LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik

Anbieter des Whitepapers

LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik

Max-Planck-Str. 7 -9
97082 Würzburg
Deutschland