Mergers and Acquisitions (M&A)

Fünf Tipps für erfolgreiche Unternehmenskäufe

| Autor / Redakteur: Bill Cairns und Carl Stiewe / Kathrin Schäfer

Carl Stiewe, Innovand Consulting: „Die attraktivsten Unternehmen werden oftmals nicht aktiv vermarktet.“
Bildergalerie: 2 Bilder
Carl Stiewe, Innovand Consulting: „Die attraktivsten Unternehmen werden oftmals nicht aktiv vermarktet.“ (Bild: Innovand)

Richtig umgesetzt, sind Mergers and Acquisitions (M&A) wirksame Mittel der Geschäftsentwicklung. Der nachfolgende Beitrag zeigt auf, worauf KMU achten sollten, damit Fusionen und Übernahmen erfolgreich verlaufen.

Der Vorstand eines auf die Medizintechnik spezialisierten Elektronikunternehmens steckt in einem Dilemma: Er und sein Managementteam wollen durch Zukäufe ihre Marktposition stärken. Dafür haben sie eine M&A-Strategie entwickelt. Das Unternehmen verfügt über die erforderlichen Mittel. In den vergangenen 24 Monaten hat das Management Vorschläge bezüglich Zielunternehmen von den eigenen Marketing- und Vertriebsmitarbeitern sowie von Investmentbanken erhalten. Allerdings passen davon nur wenige zur Strategie und zu den finanziellen Vorgaben. Von denjenigen, die beide Voraussetzungen erfüllen, will keines übernommen werden. Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor?

Mithilfe einer M&A-Strategie lässt sich ermitteln, welche Firmen die Marktposition des eigenen Unternehmens stärken können. Dabei auftretende Probleme sind häufig nicht durch die Strategie selbst begründet, sondern durch deren Implementierung. Stolperfallen gibt es bereits auf den ersten Etappen. Fünf praktische Tipps zeigen, wie sich erfolgreiche Abschlüsse erzielen lassen.

Zukäufe als Geschäftsentwicklungsprozesse angehen

Zu häufig werden Zukäufe als Transaktionen verstanden; es handelt sich jedoch vielmehr um Geschäftsentwicklungsprozesse, die gemanagt werden wollen. Im ersten Schritt geht es deshalb darum, den eigenen strategischen Fokus zu schärfen sowie potenzielle, zur eigenen Strategie passende Zielunternehmen zu identifizieren. Diese sollten einer kritischen Bewertung unterzogen werden, um „die Spreu vom Weizen zu trennen“. Erst dann gilt es, zielgerichtet bei Entscheidungsträgern Interesse für einen Abschluss mit dem eigenen Unternehmen zu wecken sowie Geschäftsideen und -beziehungen zu entwickeln, die für beide Seiten von Vorteil sind.

Den Kreis passender Zielunternehmen erweitern

Wie findet man bezahlbare Unternehmen, die zur eigenen Strategie passen? Manche Käufer konzentrieren sich ausschließlich auf Unternehmen, die zum Verkauf stehen. Dieser Ansatz birgt drei Probleme: Erstens decken Unternehmen, die zum Verkauf stehen, lediglich einen Bruchteil der relevanten Zielgruppe ab.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38948080 / Management)