Kommunikation über SMBus - Interface

23.10.2018

Die FRIWO Akku-Packs in den mittleren und großen Konfigurationen (4S1P bis 10S3P) besitzen diese modernen Batterie-Managementsysteme und lassen daher die Akku-Packs intelligent und adaptierbar werden.

Die FRIWO Standard Batterielösungen mit SMBus – Interface werden für den Datentransfer eingesetzt und  ermöglichen  so beispielsweise den Informationsaustausch  über die Akku-Restlaufzeit oder die maximal verfügbare Kapazität. Dazu können alle Grenzwerte optimal auf die verwendeten Zellen angepasst werden. Dies ist insbesondere für Sicherheits- oder gesundheitsrelevante Anwendungen von großer Bedeutung.

Der SMBus basiert auf dem oft verwendeten I²C Busprotokoll, welches zur Kommunikation zwischen verschiedenen Baugruppen genutzt wird. Die Bitrate auf diesem Zweileiterbus kann bis zu 100Kbit/s betragen. Für die Umsetzung werden hochwertige Schaltkreise von Texas Instrument eingesetzt. Diese sind sehr platzsparend auf dem Battery Management System implementierbar, da hier Halbleiter ICs bestehend aus Schutzschaltungs - IC mit integriertem SMBus Interface zur Verfügung stehen. Auch die Kombination aus Analog Front End (AFE) zur Auswertung der Batterie-Parameter und separatem Kommunikations - IC in perfekter Abstimmung mit den eingesetzten Samsung Zellen sorgen für eine sichere und genaue Datenkommunikation.

Die FRIWO Akku-Packs in den mittleren und großen Konfigurationen (4S1P bis 10S3P) besitzen diese modernen Batterie-Managementsysteme und lassen daher die Akku-Packs  intelligent und adaptierbar werden.