France

Facebook ändert Richtlinien für Firmen der Gesundheitsbranche

Redakteur: Peter Reinhardt

Anbieter zum Thema

Unter www.eucomed.org kommentiert Sam Barnes, PR-Direktor der Firma Axon, aktuell eine Richtlinienänderung des Netzwerks „Facebook“, die Medizintechnik-, Pharma- und Biotechnologieunternehmen betrifft: Demnach gestattet „Facebook“ diesen Firmen nicht mehr, eine Funktion auszuschalten, mit der Anwender Kommentare auf den Webseiten der Unternehmen platzieren können.

Folglich werde sich die Art und Weise, wie Pharma-, Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen mit Verbrauchern über Facebook kommunizieren, grundlegend verändern. Laut Barnes erfolgt der Kurswechsel nicht aufgrund geänderter Kommunikationsstrategien oder Branchenrichtlinien, sondern aufgrund einer Richtlinienänderung seitens „Facebook“.

Pharma-, Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen seien am 17. Mai 2011 von „Facebook“ per E-Mail über die Richtlinienänderung informiert worden. Diese werde deren Verwendung des sozialen Netzwerkdienstes massiv verändern. Die Änderungen träten für neu angelegte Seiten bereits im Juni in Kraft, hätten ab dem 15. August jedoch auch für bereits bestehende Seiten Gültigkeit. Damit könne die Branche „Facebook“ jetzt nicht mehr nur als „Sendekanal“ für Informationen verwenden, sondern müsse sich auf eine Interaktion mit dem Verbraucher einlassen. Wer dies nicht wolle, müsse die Nutzung der Plattform vollständig einstellen.

Kontakt::

Sam Barnes PR-Direktor bei Axon www.eucomed.org/blog/91/59

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung