Suchen

Erweitertes Sortiment erhältlich

| Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Die Anfang 2008 gestartete Kooperation zwischen Oxford Performance Materials (OPM) und Velox,: einem Spezialisten für die Vermarktung und Lieferung von industriellen Rohstoffspezialitäten, wird nun um die Distribution der OXPEKK Typen für Kurz- und Langzeitimplantate in Deutschland und Osteuropa erweitert.

Das OXPEKK-Sortiment umfasst Hochleistungs-Polyetherketonketon Typen (PEKK) mit biochemischen Zulassungen, die für den Einsatz von Kurz- und Langzeitimplantaten geeignet sind. Mögliche Anwendungen sind z. B. Wirbelsäulenpuffer (spinal cages) und Stützplatten für Frakturen. Auch im Dentalbereich, in der Neurologie und Kardiologie findet PEKK seine Anwendung.

Das Sortiment umfasst amorphe Ausführungen mit hoher Schlagzähigkeit, sowie kristalline Typen mit verbesserten mechanischen und chemischen Eigenschaften. OXPEKK ist lieferbar in Granulatform für Extrusions- und Spritzgussanwendungen oder in extrudierten Formteilen für die Zerspanungstechnik. Für die IG Reihe ist eine ausführliche FDA Device Master File mit bereits über 15 CE zugelassenen Implantatanwendungen erhältlich.

Mit Hilfe der im Februar dieses Jahres erfolgten Akquisition durch Arkema, einem großen französischen Chemie-Konzern, sieht sich OPM nun gut positioniert um Entwicklern medizinischer Bauteile oder Implantate langfristig bestmögliche Unterstützung zu gewähren. Die Firma Velox, Vertriebspartner von OPM in Europa, übernimmt die Projektnachverfolgung und ist Ansprechpartner für alle technischen und kommerziellen Fragen.

Kontakt::

Velox GmbH D-20457 Hamburg www.velox.com