Suchen

„Wir schlagen Brücken“ Energieführungen und Lineartechnik für den Reinraum von der Stange

| Redakteur: Peter Reinhardt

Um Brücken zu schlagen, ist Ulf Hottung, Leiter Branchenmanagement Medizintechnik beim Kunststoffspezialisten Igus, zur Compamed angereist. Unter dem Motto „Reinraum von der Stange“ präsentiert er nicht nur reinraumzertifizierte Energieketten und Leitungen, sondern auch ebensolche Lineartechnik.

Sortiert nach Reinraumklassen 1 bis 5 präsentiert Igus-Experte Ulf Hottung in den Brusttaschen der mitgebrachten Laborkittel Energieketten, Leitungen und Lineartechnik.
Sortiert nach Reinraumklassen 1 bis 5 präsentiert Igus-Experte Ulf Hottung in den Brusttaschen der mitgebrachten Laborkittel Energieketten, Leitungen und Lineartechnik.
(Bild: Reinhardt)

So hat beispielsweise das Energiekettensystem E6.1 den Reinraum-Qualitätstest des Fraunhofer IPA auf Anhieb erfolgreich abgeschlossen und die international anerkannte Norm DIN EN ISO 14644-1 erhalten. Aufgrund der Verbinder zwischen den Kettengliedern können diese sanfter abrollen, wodurch Abrieb und Abrollgeräusche der Energiekette verringert werden. Die höchste Reinraumklasse 1 erfüllen verschiedene Chainflex-Leitungen, die sowohl als Steuer-, Signal oder Motorleitungen in medizintechnischen Geräten wie auch in der Medizintechnikfertigung im Reinraum eingesetzt werden können.

Im Bereich der Lineartechnik erwartet Hottung großes Interesse an den Steilgewindespindeln Drylin SD, für die er Anwendern sehr lange Lebensdauer verspricht. Besonderheit: Die Mutter aus Kunststoff ist als selbstnachstellende Lösung ausgeführt. Insgesamt bietet Igus über 10.000 Produkte für den Reinraum, „wobei Kunden durch Verwendung dieser Standards bis zu 30 Prozent Kosten einsparen können“, so Hottung abschließend. | pr

Igus GmbH, www.igus.de, Halle 8b, Stand A20

(ID:42395815)