France

Medtech meets Pharma/EBV Elektronik Elektronik ist auf dem Vormarsch in der Pharmaindustrie

Redakteur: Peter Reinhardt

Im Zuge der Compliance-Anforderungen auf dem Arzneimittelmarkt sehen sich Pharmaunternehmen immer mehr mit der Aufgabe konfrontiert, Arzneimittel mit elektronischen Komponenten zu verbinden, um sie als Gesamtsysteme auf den Markt zu bringen.

Firmen zum Thema

Es gibt heute schon viele Produkte an der Schnittstelle zwischen Pharmaindustrie und Medizinelektronik.
Es gibt heute schon viele Produkte an der Schnittstelle zwischen Pharmaindustrie und Medizinelektronik.
(Bild: PhotoSG/fotolia.com)

Es gibt schon heute viele Schnittstellen zwischen der Pharmaindustrie und der Medizinelektronik. Ein aktuelles Beispiel ist der Bereich der Inhalationsgeräte.

Intelligente Inhalatoren, Insulinpumpen und Arzneimittelverpackungen

Genügte es in der Vergangenheit, Inhalatoren mit einfachen mechanischen Zählwerken auszurüsten, bedarf es heute kompakter und intelligenter Elektronik, um Kartuschenfüllstand, Datum und Uhrzeit der Einnahme und möglichst auch noch die eingenommenen Mengen zu dokumentieren. In modernen Systemen werden diese Daten drahtlos an Smartphones oder Telehealth Hubs übertragen. Ein weiteres Beispiel: Automatische Pumpen für die Insulintherapie werden immer kompakter und leistungsfähiger. Ziel ist es hier, Patienten einen komfortablen Umgang mit ihrer Krankheit zu ermöglichen. Die Messung des Blutzuckerspiegels und die sich daraus ergebende Dosierung sollten mit möglichst geringem Aufwand für die Patienten verbunden sein. Noch am Anfang steht der Markt intelligenter Arzneimittelverpackungen. Aber auch hier gibt es erste Entwicklungen zur Dokumentation und Compliance der Medikamenteneinnahme bis zu personalisierten Medikamentenboxen, die Patienten entsprechend ihres Behandlungsplans Tabletten und Kapseln zur Verfügung stellen.

Halbleiterspezialist hilft bei der technischen Spezifikation

EBV Elektronik, ein Avnet Unternehmen, unterstützt als europäischer Halbleiterspezialist mit seinem vertikalen Segment Healthcare Kunden im regulierten Markt der klassischen Medizintechnik, im nicht-regulierten Markt für Personal Health & Fitness sowie Pharmakunden bei ihren Projekten rund um die Elektronik. Oft ist es gerade für Pharmaunternehmen schwierig, ihre Anforderungen in technische Spezifikationen umzusetzen und geeignete Partner zu finden. Hier helfen die Healthcare-Experten von EBV bei der Spezifikation und der Auswahl von Entwicklungspartnern. Darüber hinaus verfügt die EBV über ein großes Netzwerk an Produktionspartnern, die Produkte nach der Entwicklung zur Marktreife und Massenproduktion bringen können.

Im Ausstellungsbereich des Fachsymposiums „Medtech meets Pharma“ am 21. Oktober in Würzburg präsentiert EBV Demos aus den Bereichen Sensorik, Wireless Data Communication, Microcontroller und Intelligenter Verpackung.

(ID:42896326)