Suchen

Dünnschichttechnik für medizinische Anwendungen

| Redakteur: Peter Reinhardt

Einkaufsführer 2009 Update: Elektrische/elektronische Komponenten: Die Reinhardt Microtech AG: stellt als Dünnfilm-Anbieter vorwiegend Schaltungen für Mikrowellen- und mm-Wellenanwendungen her. Steigende Anforderungen auf diesem Sektor führten zu stetigen Weiterentwicklungen der Technologien und Fertigungsverfahren.

Die erhöhte Verdrahtungsdichte, vor allem bei Gleichstromschaltungen, erforderte die Entwicklung einer zuverlässigen Technologie zur Herstellung von Mehrlagensubstraten.

Diese Technologie findet nun vermehrt Anwendung in der Medizintechnik. Die flexible Variante bietet hierbei ideale Voraussetzungen für die Anwendung in Form von Elektroden oder als Trägersubstrate für Implantate oder Aktoren. Vorteile der auf der Dünnschichttechnik basierten flexiblen Schaltungen sind die Anwendbarkeit nahezu beliebiger Materialien, seien es nun Metallisierungen oder die Substrate selbst. Weiterhin sind eine höhere Auflösung im Vergleich zu PCB-basierten Lösungen und somit kleinere Strukturgrößen erreichbar.

Bei flexiblen Substraten für medizintechnische Anwendungen sind etliche neue Qualifizierungen durchgeführt und Prototypen erstellt worden. Eines der interessantesten Produkte ist ein Trägersubstrat für ein Retinaimplantat für die teilweise Wiederherstellung des Augenlichtes. Hierbei sind ganz besondere Substrateigenschaften zu erfüllen.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind z.B. Elektroden für die Messung von Nervensignalen, Blutzucker- oder Augendrucksensoren. Hierzu können die aus bestehenden Produkten vorhandenen Erfahrungen eingesetzt und geeignete Lösungen für die Verbindung der flexiblen Schaltungen mit der Außenwelt gefunden werden.

Kontakt::

Reinhardt Microtech AG CH-7323 Wangs www.reinhardt-microtech.ch