France

Distributionsabkommen für Hochleistungs-LED-Arrays und LED-Module

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Die Unternehmen AMS Technologies,: europaweiter Distributor von Hochleistungskomponenten und -systemen, und Enfis Ltd., Hersteller von auf Halbleitern basierenden Lichtquellen, haben ein Distributionsabkommen für alle EG-Länder unterzeichnet.

Die Vereinbarung umfasst intelligente Hochleistungs-Leuchtdioden (LED)-Arrays und LED-Module mit einem breiten Wellenlängenspektrum. Enfis wurde im Jahre 2001 als Spin-out der Universität Swansea gegründet, die langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Hochleistungselektronik und dem thermischen Management von Halbleiter-Bauelementen hat. Enfis nutzt daher die neusten Entwicklungen in der Halbleiterherstellung, im thermischen Management und optischen Design.

In den Produkten werden die Vorteile von LEDs mit einem patentierten thermischen Management kombiniert, was den Einsatz in zahlreichen Anwendungsgebieten ermöglicht. Dazu zählen medizinische sowie zahnmedizinische Anwendungen, Sensorik, UV-Aushärtung, Industrie- und Architekturbeleuchtung, Beleuchtungen in Luft- und Raumfahrt, Show- und Bühnenbeleuchtung sowie LCD-Hintergrundbeleuchtung.

Enfis ist seit 2004 ISO9001:2000 und ISO13485:2003 zertifiziert.

AMS Technologies wurde 1982 gegründet und ist heute Distributor für elektronische Bauteile in Europa. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Martinsried bei München. Weitere Niederlassungen befinden sich in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Die Kernkompetenzen der AMS Technologies liegen in den Bereichen High Power Electronics, Opto Electronics und Thermal Management.

Kontakt::

AMS Technologies AG D-82152 Martinsried www.ams.de