France
Suchen

OPS 2016 DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung

Redakteur: Peter Reinhardt

Das DIMDI hat die endgültige Fassung der Version 2016 des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) veröffentlicht. Eingeflossen sind 371 Vorschläge und zusätzliche Anforderungen aus der Weiterentwicklung der Entgeltsysteme für Krankenhausleistungen. Damit müssen sich auch Medtech-Hersteller auseinandersetzen, wollen sie doch ihre Leistungen rückvergütet bekommen.

Firmen zum Thema

(Bild: BVMed)

Der OPS ist unter anderem Grundlage für das pauschalierende Vergütungssystem G-DRG (German Diagnosis Related Groups) und daher relevant für Hersteller. Er wird jährlich neu vom DIMDI (Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information) herausgegeben und berücksichtigt Vorschläge aus den Reihen der Fachgesellschaften sowie von Fachleuten aus der Ärzteschaft, den Krankenkassen und Kliniken. Operationen und Prozeduren im ambulanten und stationären Bereich müssen nach dem OPS verschlüsselt werden. Mit der neuen Version soll das präziser und differenzierter gehen.

Was ist neu im OPS 2016?

In der vertragsärztlichen Versorgung sind ausschließlich die im Anhang 2 des einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) aufgeführten Kodes zu verwenden. Ärzte und Dokumentare in den Krankenhäusern sind verpflichtet, Operationen und Prozeduren nach den Deutschen Kodierrichtlinien (DKR) zu kodieren. Die Kodierrichtlinien werden von den Selbstverwaltungspartnern gemeinsam vereinbart. Die Kodierung erfolgt auf Basis des Systematischen Verzeichnisses des OPS. Das dazugehörige Alphabetische Verzeichnis erleichtert Akteuren im Gesundheitswesen die Arbeit mit dem OPS in der Praxis.

Wichtige Änderungen im OPS 2016

  • Weitere Überarbeitung des Bereichs für die Hernienchirurgie
  • Einführung neuer Kodes für die endoskopische Knochenresektion und arthroskopische Operationen am Labrum acetabulare
  • Einführung eines neuen Kodes für die Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit nicht multiresistenten isolationspflichtigen Erregern

Download der Dateien

Der Kommentar im Vorspann des Systematischen Verzeichnisses enthält eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen. Alle Änderungen im Detail finden sich in der Aktualisierungsliste. Die Differenzliste enthält die Veränderungen der endgültigen OPS-Fassung gegenüber der Vorabfassung. Die Aktualisierungsliste zum PKMS 2016 liegt dem ZIP-File Aktualisierungslisten bei. Das Alphabetische Verzeichnis zum OPS 2016 wird an die Änderungen im systematischen Verzeichnis angepasst und in Kürze veröffentlicht.

Referenzausgaben und Aktualisierungslisten zum OPS 2016 finden sich als kostenfreie PDF-Dateien im Downloadcenter. Alle anderen Formate, die Metadaten und die Überleitungstabelle erhalten Interessierte wie gewohnt im DIMDI-Webshop. Dort ist nur das erste Herunterladen der Dateien einer Jahresversion kostenpflichtig. Jeder weitere Download, zum Beispiel nach Fehlerkorrekturen, ist kostenfrei.

(ID:43674267)