France

Digitale Thermopile sparen Platz auf der Leiterplatte

Redakteur: Peter Reinhardt

PerkinElmer Inc. stellt unter der Bezeichnung »DigiPile« (TM) eine neue Familie digitaler Thermopile vor, eine Innovation aus dem Bereich digitale Infrarot-Sensorik. OEM-Entwickler profitieren von einem reduzierten Platzbedarf auf dem Board, benötigen weniger Bauteile und können mit einer höheren Widerstandsfähigkeit gegenüber elektromagnetischen Interferenzen (EMI) rechnen.

Die neue DigiPile-Familie wird eingesetzt in Klinikumgebungen bis hin zu Sicherheitslösungen, einschließlich Thermometrie für Temperaturmessungen in klinischen Thermometern. »Wir machen mit der neuen Erweiterung unseres »DIGI«-Portfolios weiterhin große Fortschritte bei Innovationen im Bereich der digitalen Infrarot-Sensortechnologie,» so Michael Ersoni, Vice President und General Manager von PerkinElmers weltweitem »Detection«-Geschäft. »Die neue DigiPile-Thermopile-Technologie gibt unseren OEMs eine zuverlässigere digitale Designfunktionalität an die Hand und hilft ihnen, Platz und Kosten zu sparen. Außerdem können die OEMs mit der DigiPile-Thermopile-Technologie innovative Produkte schneller als bisher auf den Markt bringen.«

Zu den Modellen der DigiPile-Familie gehören ein Thermopile-Infrarot-Detektor und ein proprietärer Digitalisierungsschaltkreis (ADC). Die Mitglieder der DigiPile-Familie werden ab 2011 in verschiedenen Versionen einschließlich Modellen in TO-Metallgehäusen und im SMD-Gehäuse angeboten.

Kontakt::

Excelitas Technologies Corp. (vormals PerkinElmer IDS) D-65199 Wiesbaden www.perkinelmer.com/detection

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung