France

Investmentprojekte

Die Zukunft von Start-ups berechnen und bewerten

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Auf Basis von Fakten Investitionsrisiken einschätzen

Abschließend wird die Innovationsfähigkeit untersucht. Denn Unternehmen wünschen sich Beteiligungen, die sich immer wieder erfolgreich an Marktveränderungen anpassen können und ihre Produkte, Services sowie die zugrundeliegenden Geschäftsmodelle neu erfinden. Das erhöht die Aussicht auf eine positive Geschäftsentwicklung. Ausgehend von Strategie, Kernkompetenzen und Marktbedingungen bis zur wichtigsten Ressource, dem Menschen, eröffnet diese Analyse einen klaren Blick auf die organisatorische Veränderungsbereitschaft, die unabhängig vom Produkt den Erfolg eines Unternehmens bestimmt.

Danach erst werden allgemeine gesellschaftliche, wirtschaftliche und technische Trends und deren Folgen für das Unternehmen analysiert. Auch die Präsenz der Gründer in Netzwerken, etwa innerhalb der Wissenschaft, beeinflusst den Grad der Innovationsfähigkeit, gerade in der Frühphase einer Gründung.

Fazit: Corporate-Investoren sollten ihr Portfolio berechenbar machen. Die skizzierte zweistufige Start-up-Due-Diligence ermöglicht genau das: eine faktenbasierte Einschätzung des Investitionsrisikos. Die Zukunftsaussichten geplanter Beteiligungsvorhaben lassen sich auf diese Weise schon früh umfassend bewerten und Risiken beizeiten aufdecken. Häufig entwickeln sich erst aus der Risikobewältigung diejenigen Chancen, die ein Investmentprojekt entscheidend vorantreiben.

Der Autor: Sven von Loh berät Investoren und Gründer im Kontext von Start-up-Bewertungen und Finanzierungen.

(ID:42774215)