Maetrics

Die MDR birgt bares Geld – sehr viel Geld

| Redakteur: Peter Reinhardt

Peter Rose, Managing Director Europe, Maetrics: „Wir schätzen den Marktchancenwert für Compliance-Pioniere in den zehn größten Volkswirtschaften der EU und der Schweiz auf erstaunliche 16,469 Milliarden US-Dollar.“
Bildergalerie: 2 Bilder
Peter Rose, Managing Director Europe, Maetrics: „Wir schätzen den Marktchancenwert für Compliance-Pioniere in den zehn größten Volkswirtschaften der EU und der Schweiz auf erstaunliche 16,469 Milliarden US-Dollar.“ (Bild: Maetrics)

Das globale Beratungsunternehmen für regulatorische Fragen und Compliance-Lösungen im Life-Sciences-Sektor Maetrics veröffentlichte heute neue Forschungsergebnisse, die den Wettbewerbsvorteil für Medizinproduktehersteller beziffern, die zeitnah die neue europäische Medizinprodukteverordnung (MDR) befolgen.

  • Rasch einsetzender Kapazitätsengpass bei Benannten Stellen, Mitarbeitern und Beratern
  • Früh die Initiative ergreifen und Wettbewerbsvorteile sichern
  • Nicht-konforme Hersteller sind vorübergehend ausgeschlossen

In den zehn größten Volkswirtschaften der EU und in der Schweiz wird der finanzielle Nutzen für Compliance-Pioniere auf 16,469 Mrd. US-Dollar geschätzt. Zum Hintergrund: Die MDR wurde entwickelt, um sowohl die klinische Sicherheit als auch den fairen Marktzugang für alle Medtech-Akteure zu verbessern. Nach der Veröffentlichung der Verordnung am 5. Mai 2017 wurde eine dreijährige Übergangsfrist anberaumt. Es kommt jedoch zu einem rasch einsetzenden Kapazitätsengpass sowohl bei den Benannten Stellen, die mit der Zertifizierung beauftragt werden, als auch bei Mitarbeitern und Beratern, sodass die Hersteller die Einhaltung ihrer Produktportfolios möglicherweise nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist gewährleisten können.

Zertifizierung frühzeitig anstreben

Peter Rose, Managing Director Europe bei Maetrics, kommentiert das wie folgt: „Unsere Studie dient dazu, die Größe des Marktvorteils zu verdeutlichen, der für diejenigen besteht, die frühzeitig eine Zertifizierung anstreben, um Marktsegmente zu bedienen, von denen nicht-konforme Hersteller für einen bestimmten Zeitraum ausgeschlossen werden.“ Es sei allgemein bekannt, dass es bereits Kapazitätsprobleme gibt, sowohl in Bezug auf das interne Compliance-Know-how als auch auf externe Zertifizierungsfähigkeiten. „Das bietet denen, die früh Initiative ergreifen, einen klaren Wettbewerbsvorteil. Späten MDR-Anwendern werden dagegen temporäre Marktzugangsprobleme beschert“, so Rose weiter.

Er rät Medizintechnikunternehmen daher dringend, jetzt eine proaktive MDR-Compliance-Strategie zu entwickeln und umzusetzen. „Compliance und regulatorische Unterstützung müssen eine hohe Priorität für die Planung von Medtech-CFOs und -FDs für 2018 haben. Mit der richtigen Unterstützung können die Regulierungsabteilungen das Produktportfolio prüfen und etwaige marginale und unnötige Produkte entfernen, Teammitglieder in der Verantwortung für bestimmte Prozesse und Anpassungen bestimmen und einen Termin bei den Benannten Stellen zur Zertifizierung buchen, sobald die NBs selbst konform sind“, skizziert Rose die anstehenden Aufgaben.

Lesen Sie auch

10 Tipps für MDR-Konformität

Maetrics

10 Tipps für MDR-Konformität

19.07.17 - Die Umsetzung der neuen MDR ist ein komplexer Prozess. Es ist daher wichtig, dass Hersteller hierfür eine umfassende Strategie vorbereiten. Dafür 10 Tipps. lesen

Plädoyer fürs MDSAP: Fünf Länder, ein Prüfverfahren

Maetrics

Plädoyer fürs MDSAP: Fünf Länder, ein Prüfverfahren

20.10.17 - Bereits vor zehn Jahren wurde mit den Vorbereitungen für das Medical Device Single Audit Program (MDSAP) begonnen. Nun wird es in den teilnehmenden Ländern auf unterschiedliche Weise umgesetzt. lesen

Weitere Artikel zur regulatorischen Angelegenheiten finden Sie in unserem Themenkanal Regulatory Affairs.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper & Videos

Dossier

Roboter in der Industrie 4.0

Roboter sind weltweit auf dem Vormarsch und vielseitig einsetzbar. Das Dossier bietet Ihnen einen interessanten Einblick. lesen

PLM in der Medizintechnik

Verbesserung des Risikomanagements für Medizinprodukte

Dieses Whitepaper untersucht einige der klassischen Herausforderungen des Risikomanagements für Medizinprodukte und zeigt, wie der Prozess mit einer PLM-Lösung erheblich verbessert werden kann. lesen

Software für Medizintechnikhersteller

Handbuch zur Auswahl von Software

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen an Medizintechnikhersteller, spielt der Einsatz von Technologien eine entscheidende Rolle. Dieses Handbuch dient als Entscheidungshilfe bei der Auswahl der richtigen Technologie. lesen

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45024599 / Regulatory Affairs)