Suchen

Igus

Die leichteste Linearführung der Welt

| Redakteur: Peter Reinhardt

„Die Compamed ist für uns ein wichtiger Fixpunkt in diesem Jahr“, erklärt Ulf Hottung als Branchenmanager Medizintechnik beim Kunststoffspezialisten Igus. Mit auf die Messe nach Düsseldorf hat er jede Menge Lösungen für bewegte Anwendungen in der Labor- und Medizintechnik gebracht.

Firmen zum Thema

„Wir zeigen Lösungen, mit denen Kunden Kosten sparen und die Lebensdauer ihrer Anwendungen erhöhen können", Ulf Hottung, Igus.
„Wir zeigen Lösungen, mit denen Kunden Kosten sparen und die Lebensdauer ihrer Anwendungen erhöhen können", Ulf Hottung, Igus.
(Bild: Igus)

Darunter auch Weltneuheiten wie das erste antibakterielle Gleitlager Iglidur AB, das schmiermittel- und wartungsfrei bis zu Temperaturen von 70 °C eingesetzt werden kann, oder der Wellschlauch E-Skin für superleichte Energieführungen. Selbsttragend kann dieser für kurze freitragende Längen sogar im Reinraum genutzt werden.

Damit Energieketten und Leitungen Nutzern nicht länger im Wege sind, hat die Firma Igus zudem eine spezielle Kabeltrommel ohne Schleifring entwickelt, die mit einem automatischen Einzug ausgestattet ist. Neben Strom- und Datenleitungen können damit auch Schläuche für Luft und Flüssigkeiten sicher geführt werden.

„Nicht zuletzt gibt es bei uns die leichteste Linearführung der Welt zu sehen“, verweist Hottung auf die erste kohlenstofffaserverstärkte Linearführung Drylin W aus Carbon und Vollkunststoff. Und auch das dürfte viele Besucher besonders interessieren: Tribo-Filamente, die bis zu 50-mal verschleißfester sind als herkömmliche 3D-Druck-Materialien.

Compamed 2015: Halle 8b, Stand A20

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43716865)