France

Design-Preis »red dot« für Hörsystem von Cochlear

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Der Design-Preis »red dot« geht in diesem Jahr erstmals an ein Cochlea-Implantat (CI). Im Rahmen einer Preisverleihung Anfang Juli im Essener »red dot design museum« wurde dem »Nucleus« 5 System der Firma Cochlear die Auszeichnung für wegweisendes Produkt-Design zugesprochen.

Mit ihrer Entscheidung honoriert die internationale Jury die moderne und zugleich schlichte Eleganz des innovativen CI-Systems sowie dessen ergonomische Eigenschaften, die mannigfaltigen Bedürfnissen von CI-Trägern unterschiedlichen Alters entsprechen. »Das »Cochlear Nucleus 5 System« imitiert die Leistungen des menschlichen Hörvermögens; und es verhilft Menschen mit einem hochgradigen und an Taubheit grenzenden Hörverlust zu einem neuen Hörsinn«, erläutert Thomas Topp, Leiter der Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG. »Bei der Entwicklung dieses Maßstab setzenden CI-Systems haben wir uns konsequent an den Bedürfnissen und Wünschen der CI-Träger orientiert. Sie wollen bestmöglich hören und verstehen können. Sie haben jedoch ebenfalls Erwartungen an das Design, also an die Ergonomie und an das Aussehen ihres Hörsystems.«

»Design ist mehr als Styling. Handhabung, Nutzerfreundlichkeit gehören ebenso dazu wie eine klare Markenbotschaft oder die visuelle Information über den Charakter und die Wertigkeit des Produktes«, so Professor Peter Zec vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen. »Im Bereich der Medizin und Rehabilitation wird Design immer wichtiger. Ein Anliegen ist beispielsweise, die Stigmatisierung medizinischer Produkte mittels Design aufzuheben. Hier finden sich zahlreiche durchdachte Lösungen mit sensibler Gestaltung.«

Kontakt::

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG D-30625 Hannover www.cochlear.de