mehr

Neue Flow-Sensor-Lösungen ermöglichen patientennahe Messung der Atmungsflüsse

Sensirion / Nicolay

Neue Flow-Sensor-Lösungen ermöglichen patientennahe Messung der Atmungsflüsse

Der Sensor-Hersteller Sensirion und der Spezialist für Medizintechnik-Kabel- und Steckverbindungen Nicolay haben gemeinsam eine neue Flow-Sensor-Lösung entwickelt. Sie ermöglichen die patientennahe Messung der Ein- und Ausatmungsflüsse. Die unterschiedlichen standardisierten Varianten stehen den Medizintechnik-OEMs ohne Entwicklungs- und Werkzeugkosten zur Verfügung. lesen

Dosierte Wirkstoffabgabe durch antimikrobielle Kunststoffoberflächen

TITK e.V.

Dosierte Wirkstoffabgabe durch antimikrobielle Kunststoffoberflächen

Der Einsatzbereich der Kunststoffe in der Medizintechnik reicht von Disposables bis zu Klasse III-Produkten. Dies liegt nicht zuletzt an der einfachen Fertigung mit hoher Gestaltungsfreiheit und freier Formbarkeit. Das Leistungsspektrum der Polymere ist zudem mit spezifischen Additive vielfältig erweiterbar. Im Bereich Medizintechnik nehmen dabei Funktionserweiterungen wie antimikrobielle Eigenschaften eine besonders wichtige Rolle ein. lesen

Piezomotoren trotzen Strahlung, Magnetfeldern und Vakuum

GE Healthcare/ Piezo Motor

Piezomotoren trotzen Strahlung, Magnetfeldern und Vakuum

Mit der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) lassen sich Krebszellen sehr genau vom umgebenden Gewebe unterscheiden und damit besser bekämpfen. Die detailreichen Bilder entstehen mit Hilfe von schwachradioaktiven Isotopen, die in einem Teilchenbeschleuniger erzeugt werden. In den Gentrace-Zyklotronen von GE Healthcare helfen dabei die Antriebe von Piezo Motor. Ihnen machen die ungemütlichen Bedingungen in solchen Maschinen nichts aus. lesen

40 Jahre PEBA – jetzt auch zum 3D-Druck von Medizinprodukten

Evonik

40 Jahre PEBA – jetzt auch zum 3D-Druck von Medizinprodukten

Im Jahr 1979 hat Evonik das thermoplastische Elastomer Polyetherblockamid (PEBA) auf den Markt gebracht. Zum 40. Geburtstag gibt es nun PEBA-Pulver für den 3D-Druck. lesen

Cybersecurity als Maßanzug: Praxiserfahrungen zur Entwicklung vernetzter Geräte

Embex

Cybersecurity als Maßanzug: Praxiserfahrungen zur Entwicklung vernetzter Geräte

Auch renommierte Anbieter von Medizintechnik unterschätzen häufig die Gefahr der Manipulation ihrer Produkte durch Hacker. Die Entwicklung sicherer Geräte gelingt mit dem systematischen Betrachten des Produkts aus IT-Systemsicht, fundierter Kenntnis der technischen Möglichkeiten von Hackern und applikativen Branchenkenntnissen. lesen

PTFE-Lösungen schützen bei Bluttransfusionen

Porex

PTFE-Lösungen schützen bei Bluttransfusionen

Ob bei chirurgischen Eingriffen, bei der Genesung von Verletzungen oder zur Behandlung von Krankheiten, Bluttransfusionen sind für die Verbesserung der Gesundheit und die Rettung von Leben unerlässlich. Jedes Jahr werden weltweit rund 112,5 Mio. Bluteinheiten gespendet. Trotzdem haben viele Patienten keinen zeitnahen Zugang zu sicherem Blut und sicheren Blutprodukten, sodass der Schutz der verfügbaren Einheiten von entscheidender Bedeutung ist. lesen

OP ruft Sensorik: Tastsinn für die Medizintechnik

NCTE

OP ruft Sensorik: Tastsinn für die Medizintechnik

Mit herkömmlichen Tischen haben Operationstische heute nichts mehr zu tun. Vollgepackt mit Mechanik und Elektronik müssen sie Patienten sicher lagern und bewegen sowie abgestimmt mit anderen Geräten kommunizieren. Die Grundlage ist Sensorik, die die High-Tech-Tische und Medizinroboter mit den entsprechenden Sinnen ausstattet und OP-tauglich macht. lesen

TPE statt PVC

Actega

TPE statt PVC

Tropfkammern werden vornehmlich in der Infusions- und Transfusionstherapie eingesetzt. Mit einer Erweiterung des Provamed-Portfolios bietet Actega DS nun hochtransparente, lösemittelverklebbare TPE für Tropfkammern an. lesen

Vorsicht vor Verkeimung

Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik

Vorsicht vor Verkeimung

Ob in der Unfallchirurgie oder der Orthopädie – medizinische Implantate sind aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Seit einigen Jahren werden verstärkt auch solche eingesetzt, die sich im Körper von selbst wieder abbauen. Eine Verkeimung gilt es zwingend zu verhindern – z.B. durch eine intrinsische Infektionsprophylaxe des Materials. lesen

Cybersecurity in der Medizintechnik – eine reale Bedrohung

Digitalisierung

Cybersecurity in der Medizintechnik – eine reale Bedrohung

Hackerangriffe auf Krankenhäuser mittels Computerviren haben sich zuletzt gehäuft. Sicherheitslücken bei Medizinprodukten sorgten zusätzlich für Unbehagen. Das Thema Cybersecurity können Medizintechnikfirmen nicht mehr auf die lange Bank schieben. lesen