France

Clusterinitiative in Baden-Württemberg erhält 200.000 Euro

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Die BioRegio Stern Management GmbH hat den zweiten Wettbewerb zur Stärkung regionaler Cluster in Baden-Württemberg, »RCW II«, gewonnen. Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg fördert die »Clusterinitiative Engineering – Life Sciences – Automation«, kurz ELSA, zur Verknüpfung der Life Science-Branche mit ingenieurgetriebenen Branchen.

Die Förderung beträgt 200.000 Euro über einen Zeitraum von zwei Jahren. Im Rahmen der Clusterinitiative ELSA sollen die bestehenden regionalen Cluster aus der Life Science-Branche mit denen aus den technologie- und ingenieurgetriebenen Bereichen verknüpft werden, also der Automatisierungstechnik, dem Maschinenbau und der Automobilzulieferung,. Beide Branchen haben in den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb bereits starke Cluster gebildet. Diese sollen nun zur Weiterentwicklung miteinander vernetzt werden.

Gemeinsam mit dem Kompetenznetzwerk Mechatronik BW e.V. aus Göppingen, dem Kompetenzwerk Medical Valley Hechingen und dem Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, IPA, wird die BioRegio Stern Management GmbH die Anbahnung von Kooperationen der Branchen strategisch initiieren und fördern. „Mit Hilfe dieser Anschubfinanzierung für unsere neue Clusterinitiative werden wir unter anderem mit Hilfe von Veranstaltungen die Branchen gezielt zusammen bringen, um Gemeinsamkeiten zu identifizieren und neue Geschäftsfelder und Umsatzpotenziale zu erschließen“, erklärt BioRegio Stern-Geschäftsführer Dr. Klaus Eichenberg.

Kontakt::

BioRegio Stern Management GmbH 70174 Stuttgart www.bioregio-stern.de/