France

Regulatory Affairs Call for Papers: Updates zur MDR + IVDR

Von Julia Engelke

Die Medizintechnik-Branche kämpft noch immer mit der Umsetzung der MDR und schon steht die nächste Veränderung ins Haus: ab dem 26. Mai 2022 soll die IVDR in Kraft treten. Bei den Regulatory Affairs Expert Talks: Updates zur MDR + IVDR kann sich die Branche über die Umsetzung der Regularien austauschen. Wenn Sie Ihr Expertenwissen mit einbringen wollen, dann schicken Sie uns einen Vortragsvorschlag.

Firma zum Thema

Ihr Expertenwissen ist gefragt: Senden Sie uns einen Vortragsvorschlag zum Thema Updates zur MDR + IVDR. (Symbolbild)
Ihr Expertenwissen ist gefragt: Senden Sie uns einen Vortragsvorschlag zum Thema Updates zur MDR + IVDR. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Unsplash)

In der Medizintechnik sowie bei In-vitro-Diagnostika bedarf es einer umfassenden Überwachung neuer Produkte und Verfahren. Die Europäische Union hat aus diesem Grund ihre Rechtsvorschriften über Medizinprodukte und In-vitro-Diagnostika bei der Überarbeitung an die Entwicklungen des Sektors in den letzten 20 Jahren angepasst.

Updates zu MDR & IVDR – Expert Talks Regulatory Affairs

Wie Sie die Zulassung Ihrer medizintechnischen Produkte sicher und reibungslos umsetzen können, erfahren Sie bei den Regulatory Affairs Expert Talks. RA-Experten berichten über ihre Erfahrung bei der Umsetzung der MDR und IVDR und unterstützen Sie bei der rechtskonformen Zulassung Ihrer medizintechnischen Geräte mit wertvollen Praxis-Tipps.

Jetzt informieren

Im Mai 2017 traten zwei neue Verordnungen über Medizinprodukte (Medical Device Regulation, MDR) und In-vitro-Diagnostika (In-vitro-Diagnostic Device Regulation, IVDR) in Kraft. Nach diversen Übergangsfristen trat die MDR am 26. Mai 2021 endgültig in Kraft, die IVDR soll ein Jahr später, am 26. Mai 2022, folgen.

Expertenwissen gefragt

Das Fachmagazin Devicemed bietet eine Austauschmöglichkeit zur Umsetzung der Regularien: Bei den Regulatory Affairs Expert Talks am 15. März 2022 in Würzburg mit dem Schwerpunkt Updates zur MDR + IVDR treffen Sie Experten, die erläutern, was die neuen Verordnungen für regulatorische Änderungen mit sich bringen, was das für einzelne Produkte bedeutet und wie die Änderungen in den Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden können.

Wenn Sie Ihr Expertenwissen mit einbringen und sich einen Vortragsslot sichern wollen, dann senden Sie Ihren aussagekräftigen Vortragstitel sowie eine Kurzbeschreibung des geplanten Themas einfach bis 15. Februar per E-Mail an Devicemed-Redakteurin Julia Engelke: julia.engelke@vogel.de.

Die Veranstaltung richtet sich an Regulatory Affairs Manager, Qualitätsmanager und alle Regulatory-Interessierten aus Medizintechnik- bzw. IvD-Unternehmen.

Weitere Artikel zu regulatorischen Angelegenheiten finden Sie in unserem Themenkanal Regulatory Affairs.

(ID:47912750)