Medizinprodukterecht

BVMed legt Leitfaden zu Benannten Stellen neu auf

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Bei der Konformitätsbewertung von Medizinprodukten mit höherem Risiko, wie beispielsweise Implantaten, zertifiziert die Benannte Stelle das vollständige Qualitätsmanagemenentsystem inklusive des Design-Dossiers zum jeweiligen Produkt.
Bei der Konformitätsbewertung von Medizinprodukten mit höherem Risiko, wie beispielsweise Implantaten, zertifiziert die Benannte Stelle das vollständige Qualitätsmanagemenentsystem inklusive des Design-Dossiers zum jeweiligen Produkt. (Bild: BVMed)

Der Bundesverband Medizintechnologie BVMed hat den Leitfaden „Benannte Stellen“ in komplett überarbeiteter Fassung neu aufgelegt. Die Publikation gibt einen Überblick über die Aufgaben und Zuständigkeiten dieser „Zulassungsstellen“ für Medizinprodukte, die staatlich benannt und überwacht werden.

Die Benannten Stellen bescheinigen dem Hersteller und den zuständigen Überwachungsbehörden im Staatsauftrag die Einhaltung der gesetzlichen „Grundlegenden Anforderungen“ an die Produktbeschaffenheit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit. Diese Produktanforderungen sind in den Anhängen der europäischen Medizinprodukte-Richtlinien vorgegeben. Bei der Konformitätsbewertung von Medizinprodukten mit höherem Risiko (Klasse III, beispielsweise Implantate) zertifiziert die Benannte Stelle das vollständige Qualitätsmanagemenentsystem inklusive des Design-Dossiers zum jeweiligen Produkt.

Der Leitfaden ist Teil der zehnteiligen BVMed-Informationsreihe „Medizinprodukterecht“. Die insgesamt zehn Leitfäden können zum Stückpreis von 6,95 Euro netto oder als zwei Sets mit je fünf Leitfäden zum Setpreis von 29,10 Euro netto über den Verband bestellt werden.

BVMed-Bundesverband Medizintechnologie

D-10117 Berlin

www.bvmed.de

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42259815 / Regulatory Affairs)