France

Axial-Schrägrollenlager mit elektromechanischer Bremse

Redakteur: Peter Reinhardt

Anbieter zum Thema

Die Schaeffler Gruppe Industrie hat eine neue, kompakte und leichte Baueinheit entwickelt, in der in die Lagerung eine elektromechanische Bremse integriert ist. Die neue Lagereinheit »ZAXB« eignet sich besonders für die sichere Fixierung und die leichtgängige Verstellung von Deckenstativen im OP.

Das verwendete Schrägrollenlager »AXS« nimmt hohe axiale Belastungen und Kippmomente auf. Damit können die zahlreichen medizinischen Geräte, Computer und Bildschirme zuverlässig und individuell in die ergonomisch optimale Position gebracht werden. Die elektromechanische Bremse ermöglicht die sichere Fixierung. Gegenüber herkömmlichen Systemen mit separat angebrachter Bremse ist die Baueinheit wesentlich leichter und kompakter. Gleichzeitig ist das System geschlossen und erleichtert damit die Desinfektion.

Deckenstative in OP-Bereichen müssen immer mehr und immer schwerere Geräte sicher halten, die bewegten Teile sich vibrationsfrei und geräuscharm schwenken lassen. Dabei kommt den klassischen mechanischen Komponenten eine »tragende« Rolle zu. Die Lager müssen eine hohe statische Tragsicherheit und Kippsteifigkeit bei möglichst geringem Bauraum haben. Der Innendurchmesser soll relativ groß sein, damit sich die Versorgungsleitungen und Kabel gut durchführen lassen.

Die neue Baueinheit mit integrierter Bremse besteht aus einem Außenring mit Befestigungsgewinde, einem Innenring mit Spule und Druckfedern, einer Einstellmutter mit Befestigungsgewinde, einer axial beweglichen Ankerplatte, einer mit dem Außenring verbundenen Belagplatte sowie zweiseitig wirkenden Axial-Schrägrollenlagern in O-Anordnung. Durch die O-Anordnung und den Druckwinkel von 60 Grad ist die Lagereinheit sehr tragfähig und besonders senksteif. Lagerringe und Einstellmutter sind Präzisionsdrehteile aus hochfestem Stahl, Axial-Rollenkränze und Axial-Lagerscheiben sind spanlos gefertigt.

Außer Deckenstativen sind auch Patientenliegen, Mammographen, Röntgenköpfe, chirurgische Mikroskope oder Treppenlifte weitere mögliche Anwendungen für die Baueinheit mit integrierter Bremse.

Kontakt::

Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG D-97421 Schweinfurt www.ina.de