Suchen

Exportstrategien Außenwirtschaftstag beleuchtet Absatzmärkte für Medizintechnik

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Am 16. Oktober informiert der dritte Außenwirtschaftstag „Medizintechnik und Laborausstattung“ in Berlin über erfolgreiche Exportstrategien für deutsche Unternehmen. Mit dem Auswärtigen Amt als Veranstaltungsort und Partner bieten die Verbände Spectaris und die German Healthcare Export Group Interessierten ein Forum, um ihr Netzwerk zu erweitern und Marktinformationen zu erhalten.

Firma zum Thema

In den Räumen des Auswärtigen Amtes vermittelt der Außenwirtschaftstag Unternehmern, Exportleitern und Business Development Managern Exportstrategien und länderspezifisches Marktwissen
In den Räumen des Auswärtigen Amtes vermittelt der Außenwirtschaftstag Unternehmern, Exportleitern und Business Development Managern Exportstrategien und länderspezifisches Marktwissen
(Bild: Photothek/Auswärtiges Amt)

Prof. Dr. h.c. Ludwig Georg Braun, Vorsitzender des Aufsichtsrates der B. Braun Melsungen AG und Ehrenpräsident des DIHK, wird als Key-Note-Speaker in das Thema Exportstrategien einführen. Die Eröffnung des Außenwirtschaftstages 2012 wird in diesem Jahr von Cornelia Pieper, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, übernommen. Weitere hochkarätige Redner aus Politik und Wirtschaft schließen sich an.

In den sich anschließenden Foren werden einzelne Märkte näher beleuchtet. Die Teilnehmer können etwa zwischen den Themenfeldern Nahost/Nordafrika nach dem „Arabischen Frühling“, Russlands Veränderungen im Handel bei Gesundheitswesen und Labortechnik sowie dem komplexen Bereich der Außenwirtschaftsförderangebote von Bund und Ländern für den Mittelstand wählen. Zielgruppe der Veranstaltung sind die Geschäftsführer, Exportleiter sowie Business Development Manager von Unternehmen, schwerpunktmäßig aus den Bereichen Medizintechnik und Analysen-, Bio- und Labortechnik.

Kontakt:

Spectaris Industrieverband

D-10117 Berlin

www.spectaris.de

(ID:34260800)