France

Medizintechnik-Patent der Woche Anpassen einer erweiterten und/oder künstlichen Realität

Quelle: DPMA

Heute: Anpassen einer erweiterten und/oder künstlichen Realität. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Firma zum Thema

Anpassen einer erweiterten und/oder künstlichen Realität.
Anpassen einer erweiterten und/oder künstlichen Realität.
(Bild: DPMA)

Die Erfindung betrifft eine Darstellungsvorrichtung zur Darstellung einer erweiterten und/oder künstlichen Realität, wobei die Darstellungsvorrichtung eine Sensoreinheit aufweist, die zur Erfassung einer Nutzereingabe ausgebildet ist, wobei die Darstellungsvorrichtung zum Empfangen eines medizinischen Bilddatensatzes aufweisend zumindest eine Projektionsabbildung und eines medizinischen Planungsdatensatzes ausgebildet ist, wobei die Darstellungsvorrichtung dazu ausgebildet ist, die erweiterte und/oder künstliche Realität basierend auf dem Planungsdatensatz und der zumindest einen Projektionsabbildung zu erzeugen und darzustellen, wobei die Darstellungsvorrichtung ferner dazu ausgebildet ist, eine virtuelle räumliche Positionierung des Planungsdatensatzes relativ zur zumindest einen Projektionsabbildung in der erweiterten und/oder künstlichen Realität basierend auf der Nutzereingabe anzupassen. Die Erfindung betrifft weiterhin ein System, ein Verfahren zur Registrierung eines Planungsdatensatzes mit einem Bilddatensatz, sowie ein Computerprogrammprodukt.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2020 205 976 A1
  • Anmeldetag: 12.05.2020
  • Offenlegungstag: 18.11.2021
  • Anmelder: Siemens Healthcare GmbH, München, DE
  • Erfinder: Berger, Martin, Dr., 91052 Erlangen, DE; Pfister, Marcus, Dr., 91088 Bubenreuth, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

(ID:47825619)