Suchen

Messe Erfurt

Additive Fertigung: Sehenswertes auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D

| Autor: Peter Reinhardt

Selbst machen oder fertigen lassen? Beim Thema additive Fertigung beschäftigt diese Frage viele Medizintechnikhersteller. Im Vorfeld der Rapid.Tech + FabCon 3.D hat die Redaktion Maschinenhersteller und Auftragsfertiger entdeckt, die Sie auf der Messe in Erfurt genauer unter die Lupe nehmen sollten.

Firmen zum Thema

Das Team der Rapid.Tech + FabCon 3.D hat für die Messe 2018 wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm vorbereitet. Aber ohne innovative Aussteller und Exponate wäre das alles nichts Wert.
Das Team der Rapid.Tech + FabCon 3.D hat für die Messe 2018 wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm vorbereitet. Aber ohne innovative Aussteller und Exponate wäre das alles nichts Wert.
(Bild: Messe Erfurt)
  • Arburg: Freeformer fertigt breite Palette an Funktionsbauteilen für Highend-Sparten wie Medizintechnik
  • Igus: erweiterte Funktionalität des Zahnrad-Konfigurators für den 3D-Druckservice
  • Protolabs: additiv gefertigte Multi-Material-Prototypen imitieren Zwei-Komponenten-Spritzgussteile
  • Trumpf: metallbasierte 3D-Drucker aus der Serie Tru-Print

Begleitet von einem etablierten Kongress, vielen Fachforen und umfangreichem weiteren Rahmenprogramm findet vom 5. bis 7. Juni 2018 die 15. Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt statt. Der Veranstalter erwartet rund 200 Aussteller. Die Messe-Highlights für die additive Fertigung zweier Anlagenhersteller und Auftragsfertiger sowie weitere Zahlen, Daten und Fakten finden Sie in der Bildergalerie. Einfach durchklicken.

Die Statistik zeigt den Umsatz wichtiger Hersteller von industriellen Systemlösungen für die generative Fertigung im Metallbereich im Jahr 2016. An der Spitze liegt der deutsche Trumpf-Konzern, der sein Geschäft klassisch mit Anlagen zur Blechbearbeitung macht.
Die Statistik zeigt den Umsatz wichtiger Hersteller von industriellen Systemlösungen für die generative Fertigung im Metallbereich im Jahr 2016. An der Spitze liegt der deutsche Trumpf-Konzern, der sein Geschäft klassisch mit Anlagen zur Blechbearbeitung macht.
(Bild: Statista)

Bildergalerie

Bildergalerie mit 11 Bildern

Lesen Sie auch

Der Rapid.Tech-Aussteller Protolabs erklärt in diesem Video, wie die Polyjettechnologie funktioniert. Unbedingt anschauen!

Weitere Artikel über additive Fertigung, Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45295079)