France

Acti-Med realisiert neue Kanülenproduktion

Redakteur: Peter Reinhardt

In Kürze wird die Acti-Med AG: eine neue Kanülenfertigung in Betrieb nehmen. Diese soll es ermöglichen subkutane Einweg-Injektionskanülen wirtschaftlich und qualitativ hochwertig am Standort Deutschland zu produzieren.

Eine Schlüsselstellung nimmt hierbei eine neu entwickelte Reinigungs- und Elektropolieranlage ein. In dieser Anlage werden die Kanülen direkt nach der mechanischen Bearbeitung der Kanülenspitze gereinigt, mittels Elektropolieren entgratet sowie einer abschließenden Endreinigung unterzogen.

Durch ein spezielles Spannsystem zur Aufnahme der Kanülen wird eine aktive Außen- und Innereinigung ermöglicht. Eine aufwendige Sensorik überwacht alle prozessrelevanten Parameter, um sicherzustellen, dass jeder Reinigungszyklus stets unter gleichen Bedingungen durchgeführt wird. Nach dem Abschluss der Leistungsqualifizierung für die Reinigungs- und Elektropolieranlage sollen die Sauberkeitskriterien der DIN EN ISO 7864 Absatz 4-6 prozesssicher eingehalten werden.

Für die Zukunft plant das Unternehmen die Herstellung weiterer Kanülenabmessungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche anhand dieses Anlagenkonzeptes.

Kontakt::

Acti-Med AG D-36399 Freiensteinau www.acti-med.com