3D Pioneers Challenge

3D-Designpreis fordert internationale Gestalter

| Redakteur: Robert Horn

Einer der 29 Finalisten der 3D Pioneers Challenge. Genauere Informationen zu den einzelnen Werken finden Sie auf der Facebook-Seite der Veranstalter: https://www.facebook.com/3DPioneersChallenge/
Einer der 29 Finalisten der 3D Pioneers Challenge. Genauere Informationen zu den einzelnen Werken finden Sie auf der Facebook-Seite der Veranstalter: https://www.facebook.com/3DPioneersChallenge/ (Bild: 3D Pioneers Challenge)

Dass Design und 3D-Druck hervorragend zusammenpassen, beweist die 3D Pioneers Challenge, ein Wettbewerb für 3D-Design, der international Zulauf findet. Die 29 Finalisten stehen jetzt fest. Die Bilder dazu finden Sie hier.

Wettbewerber aus insgesamt 9 Ländern haben für die „3D Pioneers Challenge“ im Rahmen der Kongressmesse Rapid. Tech + Fabcon 3.D ihre Werke eingereicht, verkündete jüngst der Messeveranstalter. Der Designwettbewerb für additive Fertigungsverfahren richtet sich in den Disziplinen Design, Architektur, Automotive, Fashion und Medizin an Gestalter aus aller Welt, die mit 3D-Druck Neuland beschreiten und die wichtigen Trends und Strömungen aufgreifen. Die „3D Pioneers Challenge" ist mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro dotiert, das kategorieübergreifend vergeben wird.

Die Sieger gehen auf Roadshow

„Bei den eingereichten Projekten aus Deutschland, Frankreich, Ungarn, Großbritannien, den USA, Israel, den Niederlanden, Österreich und Serbien hat uns neben der Vielfalt vor allem die hohe Qualität der Wettbewerbsbeiträge imponiert“, sagt Jury-Mitglied Joachim Stumpp von der Stuttgarter Materialagentur Raumprobe.

Die 11-köpfige internationale Jury hat jetzt die 29 Arbeiten für das Finale in Erfurt ausgewählt, wo am 15. Juni 2016 die Sieger ermittelt werden. Die Arbeiten aller Finalisten werden außerdem in einer speziellen Ausstellung im Rahmen der Rapid. Tech + Fabcon 3.D vom 14. bis 16. Juni 2016 in Erfurt vorgestellt. Anschließend gehen die Exponate der Gewinner auf internationale Roadshow.

Ausrichter des Wettbewerbs ist die Messe Erfurt in Kooperation mit dem Büro für Gestaltung und Consulting D.sign21.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44077373 / Fertigung)