Reichelt Chemietechnik

3,2 Millionen Handbücher, 80.000 Artikel

| Redakteur: Peter Reinhardt

Von Antriebselementen über Laborbedarf und Schläuche führt Reichelt ein breites Portfolio für die Labor- und Chemietechnik.
Von Antriebselementen über Laborbedarf und Schläuche führt Reichelt ein breites Portfolio für die Labor- und Chemietechnik. (Bild: Reichelt Chemietechnik)

Auch im Jahr 2018 verlegt Reichelt Chemietechnik (RCT) seine stark nachgefragten Handbücher. In einer Auflage von 3,2 Millionen Stück werden beispielsweise Antriebselemente, Laborbedarf, und Schläuche präsentiert.

  • 70 Prozent des Gesamtprogramms ab Lager verfügbar
  • Kleinstmengen bestellen
  • Neues Online-Magazin ergänzt gedruckte Handbücher

RCT verlegt dieses Jahr 13 Handbücher, in denen 80.000 Artikel präsentiert werden. Anspruch ist, diese just in time zu liefern. Dies setzt voraus, dass rund 70 Prozent des Gesamtprogramms der Produktgruppen

  • Thomafluid: Schlauchtechnik, Schlauchverbinder und Verbindungstechnik
  • Thomaplast: Laborplastik und Laborgeräte aus Kunststoffen, Elastomer-Halbzeuge und Dichtungstechnik
  • Thomapor: Filtration für die Labor- und Chemietechnik
  • Thomadrive: Antriebstechnik

permanent am Lager vorgehalten werden. Alle Handbücher können kostenlos per E-Mail angefordert werden.

Vertrieb der kleinen Quantität

Die dem zugrunde liegende Marketingidee ist der „Vertrieb der kleinen Quantität“. Wissenschaftler oder auch Meister im Betrieb bestellen bei RCT Kleinstmengen, die tatsächlich benötigt werden. Sie werden nicht gezwungen, Produktionschargen abzunehmen, die sie in der Regel gar nicht benötigen. RCT ist damit Partner des Marktes und liefert bedarfsbezogen.

Neu ist bei Reichelt Chemietechnik ein Online-Magazin für Labor- und Chemietechnik. Wöchentlich erscheint darin ein Fachbeitrag als Ratgeber für unterschiedlichste Fragestellungen.

Lesen Sie auch

Keine Zeit zum Aufhören

Porträt

Keine Zeit zum Aufhören

15.09.16 - Er ist gerade 75 Jahre alt geworden und fitter als mancher 30-Jährige. Nebenbei leitet er noch sein Unternehmen, die Reichelt Chemietechnik. lesen

PLM in der Medizintechnik (Teil 1) – Der Bedarf ist so groß wie nie

PTC

PLM in der Medizintechnik (Teil 1) – Der Bedarf ist so groß wie nie

11.08.17 - Die Absicherung regulatorischer Vorschriften scheint unter Medizintechnikunternehmen oberste Priorität zu haben. Jedoch erreicht viel mehr, wer den Produktlebenszyklus durchgehend betrachtet: Es werden nicht nur alle Vorschriften erfüllt, sondern es steigt zugleich der Unternehmenserfolg. lesen

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45142185 / Konstruktion)