Suchen

Elastomere 3-Komponenten-Elastomere mit neuen Härtegraden

| Redakteur: Jürgen Schreier

NuSil Technology LLC, ein Formulierer und Hersteller von Silikonmischungen für den Gesundheitssektor, erweitert seine bestehende „VersaSil³“-Produktlinie von sechs hochbeständigen Elastomeren um drei neue Produkte. Mit „VersaSil³ 40, 60 und 80“ steigt das Angebot an Härtegraden - und somit auch die Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Extrusion, Spritzgießen und Kalandrieren.

Firmen zum Thema

Die neue 3-Komponenten-Produktlinie hochbeständiger Elastomere kann mittels Extrusion, Spritzgießen und Kalandrieren verarbeitet werden und wurde für Großabnehmer entwickelt, die ein Höchstmaß an Flexibilität fordern. (Bild: NuSil)
Die neue 3-Komponenten-Produktlinie hochbeständiger Elastomere kann mittels Extrusion, Spritzgießen und Kalandrieren verarbeitet werden und wurde für Großabnehmer entwickelt, die ein Höchstmaß an Flexibilität fordern. (Bild: NuSil)

NuSil Technology LLC, ein Formulierer und Hersteller von Silikonmischungen für den Gesundheitssektor, erweitert seine bestehende „VersaSil³“-Produktlinie von sechs hochbeständigen Elastomeren um drei neue Produkte.

Hochbeständige Elastomere für Großabnehmer entwickelt

Mit „VersaSil³ 40, 60 und 80“ steigt das Angebot an Härtegraden - und somit auch die Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Extrusion, Spritzgießen und Kalandrieren.

„Diese Produktlinie hochbeständiger Elastomere wurde für Großabnehmer entwickelt, die ein Höchstmaß an Flexibilität fordern“, so Brian Reilly, Produktdirektor für medizinische Materialien. „Durch die jüngste Erweiterung der Produktlinie um weitere Härtegrade, haben unsere Kunden eine größere Auswahl an Möglichkeiten, mithilfe derer ihre speziellen Bedürfnisse erfüllt werden können.“

3-Komponenten-Produkte bieten hohe Reißfestigkeit

Die neuen 3-Komponenten-Produkte bieten hohe Reißfestigkeit, diverse Verarbeitungsmöglichkeiten sowie lichtdurchlässige, nicht klebrige Oberflächen. Sie sind als unvulkanisierter Grundstock lieferbar und können entweder mithilfe eines Peroxidkatalysators oder eines platinvernetzten Masterbatch ausgehärtet werden. So können Elastomere mit Härtegraden von 40, 60 und 80 Durometer Typ A produziert werden.

Bei der US-amerikanischen FDA wurden bereits ein Master Access File und biologische Tests beantragt. Für Implantate, die länger als 29 Tage im menschlichen Körper verbleiben, sind die „VersaSil³“-Produkte jedoch nicht geeignet.

(ID:31668540)