Suchen

Vogel Stiftung

180.000 Euro für die Kinderkrebsforschung

| Redakteur: Peter Reinhardt

Anlässlich des 80. Geburtstags von Verleger und Stifter Dr. Eckernkamp werden 180.000 Euro für die Kinderkrebsforschung bereitgestellt.

Firmen zum Thema

Prof. Dr. Paul-Gerhardt Schlegel (li.) und Dr. Kurt Eckernkamp (2.v.li.) bei der Übergabe der Stiftungsurkunden anlässlich des 80. Geburtstags des Würzburger Verlegers und Stifters.
Prof. Dr. Paul-Gerhardt Schlegel (li.) und Dr. Kurt Eckernkamp (2.v.li.) bei der Übergabe der Stiftungsurkunden anlässlich des 80. Geburtstags des Würzburger Verlegers und Stifters.
( Bild: Vogel Stiftung )

Am Freitag, den 13. März 2015 hat der Würzburger Verleger und Stifter Dr. Kurt Eckernkamp im Rahmen einer großen Geburtstagsgala seinen 80. Geburtstag gefeiert. Vor rund 500 Gästen und Mitarbeitern stellte der Jubilar im Vogel Convention Center die Aktivitäten der Vogel Stiftung in das Zentrum seiner Rede.

„Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“

Die Vogel Stiftung startete auf der Gala zwei Förderprojekte zur Kinderkrebsforschung an der Würzburger Universitätskinderklinik: Zwei Forscherteams werden mit jeweils 90.000 Euro über eine Laufzeit von drei Jahren finanziert.

„Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie brauchen eine völlig eigenständige Forschung. Dies wollen wir mit unserer Förderung sicherstellen“, erläuterte der Stifter sein Engagement.

Ergänzendes zum Thema

Starke, funktionsfähige Immunsysteme für den Kampf gegen Krebs

Der Kampf gegen eine Krebserkrankung braucht ein starkes und funktionsfähiges Immunsystem. Gerade bei Kindern und Jugendlichen, deren Immunsystem sich anders als bei Erwachsenen entwickelt, sind hierfür jedoch noch keine klaren Strategien entwickelt worden. Zwei Würzburger Forscher wollen dies ändern. Vergleichbar zum Vorgehen bei Infektionskrankheiten sollen aktive und passive Impfungen gegen Krebszellen für den kindlichen Einsatz entwickelt werden, die sich gegenseitig ergänzen. „Eine solche aktive und passive Immuntherapie kann dazu beitragen, die Rückfallhäufigkeit von Kindern und Jugendlichen mit Krebserkrankungen deutlich zu vermindern und damit ihre Überlebenschancen zu verbessern“, erklärt Prof. Dr. Paul-Gerhardt Schlegel, Leiter der Abteilung für Kinderonkologie, die beiden sich ergänzenden Projekte.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43273696)

Bild: Vogel Stiftung; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; DPMA; Sensirion; Kraiburg TPE; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore