Suchen

Telemedizin-Rekord 1 Million Fernberatungen und Fernbehandlungen in der Online-Arztpraxis Dr. Ed

| Redakteur: Peter Reinhardt

Zum Jahresbeginn wurde in der Online-Arztpraxis Dr. Ed die einmillionste Fernberatung und -behandlung durchgeführt. Damit setzt der Vorreiter für digitale ärztliche Versorgung seinen Wachstumskurs fort.

Firmen zum Thema

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von Dr. Ed in Europa beträgt seit Gründung über 200 Prozent.
Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von Dr. Ed in Europa beträgt seit Gründung über 200 Prozent.
(Bild: Dr. Ed)

Zum Leistungsspektrum von Dr. Ed in Deutschland zählen 32 für die telemedizinische Behandlung geeignete Indikationen und Beschwerden aus den Behandlungsgebieten Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Frauengesundheit, Männergesundheit und Reisemedizin.

Behandlung durch approbierte Ärzte

Die Behandlung der Patienten erfolgt durch approbierte Ärzte. Rezepte werden ausschließlich bei zweifelsfreier Diagnose ausgestellt, erklärt der Betreiber der Online-Arztpraxis. Wenn Patienten Erkrankungen haben, die nicht aus der Ferne behandelt werden können, werden sie von Dr. Ed an Ärzte vor Ort und in Notfällen an die Notaufnahmen verwiesen.

Bildergalerie

David Meinertz, Gründer und Geschäftsführer von Dr. Ed: „Wir freuen uns sehr über das Interesse und das entgegengebrachte Vertrauen in unsere medizinische Expertise und unser Behandlungsangebot.“ Trotz gegenläufiger politischer Stimmungslage wachse die Nachfrage an telemedizinischen Angeboten auf Patientenseite weiter stark.

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen über Medtech-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

(ID:44501593)