Swiss Medtech Expo

Zu Medizintechnik-Innovationen inspirieren

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Auf der Swiss Medtech Expo 2017 werden zirka 160 Aussteller erwartet.
Bildergalerie: 5 Bilder
Auf der Swiss Medtech Expo 2017 werden zirka 160 Aussteller erwartet. (Bild: Messe Luzern AG)

Vom 19. bis 20. September 2017 trifft sich in Luzern die Schweizer Medtech-Industrie. Sechs namhafte Kompetenzpartner und rund 160 Aussteller zeigen, wie neue Designs, Materialien, Technologien und Prozesse Medtech-Innovationen hervorbringen können.

  • Neue Materialien und Technologien
  • Praxisbezogene Darstellung
  • Fokusthemen: Additive Fertigung, Kunststoffe, Carbon Composites, Design, Industrie 4.0 und Innovative Surfaces

An der zweiten Austragung der Swiss Medtech Expo kommen Entscheidungsträger von Herstellerfirmen mit führenden Anbietern und Experten aus der Medtech-Zulieferbranche zusammen. „Wir machen die Swiss Medtech Expo auch dieses Jahr wieder zu dem Ort, wo der Austausch von Wissen und Ideen für zukünftige, innovative Projekte stattfindet“, erklärt Messeleiter Fabrizio Raffa.

Neue Materialien und Technologien sind die Voraussetzung für Innovationen

Die Medizintechnikmesse zeigt anwendungsorientiert auf, wie neue Technologien und Anwendungen Innovationen in der Medtech-Industrie ermöglichen. Im Zentrum stehen sechs Themen, die großes Potenzial für die Medizintechnik aufweisen. Jedes dieser Fokusthemen wird von einem namhaften Kompetenzpartner präsentiert, der mit seinem gesamten Know-how an der Swiss Medtech Expo sein wird.

So heißen die sechs Fokusthemen und ihre Kompetenzpartner:

  • Additive Fertigung (Fachhochschule Nordwestschweiz)
  • Kunststoffe in der Medizintechnik (Swiss Plastics IG Medical)
  • Carbon Composites (Carbon Composites Schweiz)
  • Smart Design & Engineering (PDZ ETH Zürich)
  • Industrie 4.0 (Health Tech Cluster Switzerland)
  • Innovative Surfaces (ZHAW School of Engineering)

Ergänzendes zum Thema
 
Eckdaten der Swiss Medtech Expo 2017

Produkte und Themen werden praxisbezogen präsentiert

Die Präsentation dieser Fokusthemen gestaltet sich praxisnah und anschaulich. „Wir wollen unseren Besuchenden Inspiration und Anregung für ihre eigenen Projekte geben“, erklärt Messeleiter Fabrizio Raffa. „Wir sind überzeugt, dass dies nur mit einem intensiven Bezug zur Praxis möglich ist.“ Die rund 160 nationalen und internationalen Aussteller der Swiss Medtech Expo veranschaulichen ihre Kompetenzen in Form vom Showcases. Das sind innovative Anwendungsbeispiele, welche die Aussteller bereits im Markt umgesetzt haben. Diese Showcases zeigen auf, welche Innovationen durch die intelligente Kombination von neuen Materialien, Technologien und Prozessen entstehen können.

Auch das Innovation Symposium steht ganz im Zeichen von aktuellen Innovationen. Die verschiedenen Kompetenzpartner werden im Symposium ihr Themengebiet vorstellen und das Potenzial für die Medizintechnik aufzeigen. Die Fachbesucher dürfen spannende Vorträge von Experten erwarten und erfahren Details zu Showcases sowie zu deren Entstehungsprozessen und Herausforderungen.

Lesen Sie auch:

„Eine Monsterwelle erfasst die Branche“

MDR / IVDR

„Eine Monsterwelle erfasst die Branche“

19.04.17 - Welche Auswirkungen haben die neue MDR und IVDR für die Schweizer Medizintechnikindustrie – und wie bereiten sich KMU und Konzerne auf deren Umsetzung vor? Von Verunsicherung bis Zuversicht reicht die Gemütslage. Stimmen dazu aus der Industrie. lesen

Schweizer Medtech-Industrie macht mobil für MDR und IVDR

Fasmed-Fachtagung

Schweizer Medtech-Industrie macht mobil für MDR und IVDR

18.04.17 - Obwohl die Schweiz nicht Mitglied der EU ist, ist sie in doppelter Hinsicht von der neuen MDR und IVDR betroffen. Schweizer Medtech-Hersteller planen daher die Bildung einer Swiss Implementation Taskforce. lesen

Weitere Meldungen aus der Medtech-Branche finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44728017 / Szene)