Nürnberg Messe

MT-Connect: Gelungene Premiere mit 1.900 Besuchern

| Redakteur: Peter Reinhardt

Türen auf für die erste MT-Connect.
Türen auf für die erste MT-Connect. (Bild: Thomas Geiger / Nürnberg Messe)

Rund 1.900 Besucher, 50 Fachvorträge im Kongress und 189 Aussteller aus elf Ländern auf der Fachmesse – das sind die Zahlen zur Premiere von MT-Connect und MedTech Summit als gemeinsame Veranstaltung. Die Organisatoren sind zufrieden. Doch neben den Zahlen interessiert auch die „Stimmung auf der Messe“.

  • Fachmesse MT-Connect strebt im Verbund mit dem Kongress Medtech Summit die Marktführerschaft in Deutschlands Süden an.
  • Digitalisierung der Medizin beschäftigt Aussteller und Besucher.
  • Partnering Event bringt Aussteller, Besucher und Kongressteilnehmer zu insgesamt 977 gezielten Gesprächen zusammen.

Die neue internationale Fachmesse für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik MT-Connect und der internationale Medizintechnik-Kongress Medtech Summit in Nürnberg wurden mit Spannung erwartet. Sie hatten vergangene Woche einiges zu bieten. „Wir haben den Grundstein gelegt für eine Plattform für Hersteller und Zulieferer über Forscher und Entwickler bis hin zum Anwender“, ist Veranstaltungsleiter Alexander Stein zufrieden.

Ausblick auf die Medizin der Zukunft

24 Prozent der Aussteller stammten aus dem Ausland und auch die Besucher waren international: aus 25 Ländern, vornehmlich aus dem europäischen Ausland. Digitalisierung war eines der großen Themen, das Aussteller und Besucher beschäftigt – von der OP-Unterstützung durch Robotik, einen elektronischen Medikationsplan, der vom Rettungswagen bis zum niedergelassenen Arzt verfügbar ist, bis hin zur Vernetzung aller medizintechnischen Geräte in der Klinik. Die Aussteller gaben zudem einen Ausblick auf die Medizin der Zukunft mit nanobeschichtete Implantaten für bessere Biokompatibilität oder mit Lösungen für die Wundheilung mit kaltem Plasma. Viele Aussteller zeigten Software- und Hardwarekomponenten, elektronische Systeme und Mikrotechnologie. „Wir greifen die gewonnenen Erfahrungen und die Erkenntnisse aus den vielen Gesprächen mit den Ausstellern und Besuchern auf. Nun gilt es, das gemeinsame Format von MT-Connect und Medtech Summit im engen Austausch mit der Branche weiterzuentwickeln“, so Stein.

Ergänzendes zum Thema
 
Devicemed-Kommentar: Zwischen Paukenschlag und Pleite

Medizintechnik auf Wachstumskurs

Der Start der MT-Connect ist in eine Zeit gefallen, in der die Branche auf stabilem Wachstumskurs ist. Hans-Peter Bursig, Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Elektromedizinische Technik und Mitglied des Expertenbeirats der Messe stellte auf einer Pressekonferenz anlässlich der Messepremiere aktuelle Marktdaten für die elektromedizinische Technik vor: „Für Deutschland erwartet der ZVEI ein Wachstum von jeweils bis zu 5 Prozent in diesem und dem folgenden Jahr“. Höheres Wachstum prognostiziert der ZVEI für Amerika und Asien mit sieben Prozent in 2017 und 8 Prozent in 2018. Er betonte die Bedeutung der MT-Connect als notwendiges Event für die Branche: „Plattformen für die Diskussion darüber, wie die Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft umgesetzt werden kann, gewinnen an Bedeutung.“

Messe-Forum und Partnering

Um Vernetzung und Austausch ging es auch beim sehr erfolgreichen Partnering Event und im Messe-Forum. Das Partnering Event brachte Aussteller, Besucher und Kongressteilnehmer zu insgesamt 977 gezielten Gesprächen zusammen, die bereits vorab über eine online-Plattform vereinbart wurden. Ein Fachprogramm aus Vorträgen, Kurzpräsentationen und Diskussionen sorgte im Messe-Forum der MT-Connect für die Vermittlung von Expertenwissen. Neben Kurzvorträgen der Aussteller stellten auch Start-ups ihre Konzepte und Ideen dem Messepublikum vor.

Medtech Summit fokussiert auf die Herausforderungen durch die neue MDR

Parallel zur Fachmesse diskutierten die Kongressteilnehmer des Medtech Summit zu insgesamt 16 Trendthemen, nicht nur über Digitalisierung und E-Health. Der Medtech Summit wurde vom bayerischen Wirtschaftsministerium veranstaltet und von der Bayern Innovativ GmbH organisiert. Konzeptionell und inhaltlich ist das Kongressprogramm in enger Abstimmung mit dem ideellen Träger Forum MedTech Pharma e.V. entstanden. Besondere Beachtung fand die neue europaweite Regulierung zur Medizinproduktzulassung, die Medical Device Regulation (MDR), die sehr kurzfristig umgesetzt werden muss. „Die europäische Medizinprodukteverordnung hat gravierende Folgen für die mittelständisch geprägte Medizintechnikindustrie“, erklärte dazu Dr. Matthias Schier, Geschäftsführer des Forum Medtech Pharma und fährt fort: „Die Zeit zur Umsetzung ist sehr knapp, denn die Umstellung bedeutet einen immensen Aufwand für die Industrie. Wie die Umsetzung dennoch gelingen kann, haben wir intensiv diskutiert.“

Politische Weichenstellung beim Medtech Dialog Bayern

Die bayerische Staatsregierung hat im Rahmen einer Auftaktveranstaltung auf der MT-Connect am 22. Juni den Medtech Dialog Bayern ins Leben gerufen. Dabei diskutierten Vertreter aus Politik und Unternehmen sowie von Leistungserbringern und Kostenträgern künftige Chancen und Herausforderungen. Beteiligt sind sowohl das bayerische Wirtschafts- als auch das Gesundheitsministerium. Im Ergebnis sollen konkrete Lösungs- und Unterstützungsansätze für die Politik erarbeitet werden. Dazu gründeten sich vier Expertengruppen, die in den kommenden Monaten Handlungsempfehlungen zu Regulation und Digitalisierung erarbeiten. Diese werden auf der MT-Connect und dem Medtech Summit 2018 vorgestellt, die am 25. und 26. April 2018 wieder in Nürnberg stattfinden.

Ergänzendes zum Thema
 
Über die MT-Connect und den Medtech Summit

Lesen Sie auch

Neue Medizintechnikmesse geht 2017 als MT-Connect an den Start

Nürnberg-Messe

Neue Medizintechnikmesse geht 2017 als MT-Connect an den Start

15.06.16 - Im Juni 2017 debütiert die MT-Connect parallel zum Medtech Summit. Ziel ist, eine kraftvolle Basis für eine starke Veranstaltung im europäischen Markt für Medtech-Messen zu schaffen, die mittelfristig zur Leitmesse werden soll. Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel und einen Devicemed-Kommentar. lesen

„Die MT-Connect und der Medtech Summit sind mehr als die Summe ihrer Teile“

Nürnberg Messe / Forum Medtech Pharma

„Die MT-Connect und der Medtech Summit sind mehr als die Summe ihrer Teile“

11.01.17 - Erstmals gehen in diesem Jahr die neue Medtech-Messe MT-Connect und der etablierte Kongress Medtech Summit gemeinsam an den Start. Rund ein halbes Jahr vor der Veranstaltung hat Devicemed mit Alexander Stein, Veranstaltungsleiter der Nürnberg Messe, und Dr. Thomas Feigl, Vorstand des Forums Medtech Pharma, über Erwartungen, Risiken und vor allem die Vorteile für die Besucher gesprochen. lesen

Weitere Meldungen über Medtech-Messe und -Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44756342 / Szene)