Mess- und Automatisierungstechnik: Call for Papers

| Redakteur: Peter Reinhardt

Mit über 600 Teilnehmern fand im Oktober zum 15. Mal der Technologie- und Anwenderkongress »VIP 2010 - Virtuelle Instrumente in der Praxis« statt. Nun läuft der Call for Papers für den »VIP 2011«, der am 12. und 13. Oktober 2011 bei München abgehalten wird.

Technologie- und Anwendervorträge rund um die Mess- und Automatisierungstechnik, Workshops sowie eine Fachausstellung mit über 30 Produktpartnern und Systemintegratoren haben den Kongress 2010 zu einer Wissensplattform mit einem breit gefächerten Themenangebot gemacht. Anwender haben auch 2011 die Möglichkeit, ihre Lösungen mit Hard- und Software von National Instruments auf dem VIP-Kongress vorzustellen. Von Problem- und Lösungsbeschreibungen aus der computerbasierten Messtechnik, der Industrieautomatisierung und dem Automobilbereich bis hin zu Projekten in Forschung und Lehre - der Kongress bietet eine Plattform für Entscheidungsträger, Ingenieure, Programmierer und Entwickler aus den vielfältigsten Einsatzbereichen der NI-Produkte.

Die interessantesten vom Kongresskomitee ausgewählten Einsendungen werden dem Publikum auf dem Kongress als Vortrag präsentiert und im begleitenden Tagungsband veröffentlicht. Zudem prämiert das Komitee den interessantesten Beitrag zum VIP-Kongress 2011 mit dem »Best Paper Award«. Dem Gewinner winkt eine kostenlose Teilnahme an der NIWeek 2012 inklusive Flugticket nach Austin, Texas.

Kontakt::

National Instruments Germany GmbHD-80339 Münchenhttp://vip.german.ni.com/

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.