Fachsymposium

Medtech meets Pharma – zwei Hightech-Branchen im Dialog

| Redakteur: Peter Reinhardt

Medizintechnik- und Pharmaindustrie entwickeln immer häufiger synergetische Funktionseinheiten.
Medizintechnik- und Pharmaindustrie entwickeln immer häufiger synergetische Funktionseinheiten. (Bild: Željko Radojko - Fotolia.com)

Auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern wachsen die Hightech-Branchen Medizintechnik und Pharma immer weiter zusammen. Neue Applikationstechniken für Pharmaprodukte wie Insulinpens und wirkstoffabgebende Medizintechnik oder Knochenzemente sind nur zwei Beispiele von vielen.

Doch auf der Suche nach neuen Lösungen gibt es viele Fragen. Wie lassen sich bestehende Produktportfolios durch Innovationen sichern und ergänzen? Welche Technologien gibt es bereits und wie lassen sich diese nutzen? Wo gibt es Synergieeffekte und wie lässt sich zusätzliche Potential bergen? Antworten auf diese Fragen und mehr bietet das Fachsymposium „Medtech meets Pharma – zwei Hightech-Branchen im Dialog“, das vom Fachmagazin Devicemed gemeinsam mit der Unternehmensberatung Senetics erstmals am 21. Oktober 2014 im Vogel Convention Center, Würzburg, veranstaltet.

Konzipiert als Veranstaltung für Kooperationen und Synergiemöglichkeiten zwischen Medizintechnik und Pharma stehen strategische Themen, Visionen und technische Innovationen auf dem Programm. Schirmherr der Veranstaltung ist Staatssekretär Franz Josef Pschierer vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Zur Anmeldung

Diesen Artikel kommentieren

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42760128 / Szene)