Vistamed

Freudenberg erweitert Katheter-Produktion

| Redakteur: Peter Reinhardt

Das Freudenberg-Beteiligungsunternehmen Vistamed erweitert die Kapazitäten am irischen Standort in Carrick-on-Shannon.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das Freudenberg-Beteiligungsunternehmen Vistamed erweitert die Kapazitäten am irischen Standort in Carrick-on-Shannon. (Bild: Freudenberg Medical)

Das global agierende Technologieunternehmen Freudenberg baut sein Engagement in der Medizintechnik kontinuierlich aus. Aktueller Beleg: Freudenberg Medical erweitert die Katheter-Produktion in Irland.

  • Freudenberg investiert 9 Mio. Euro in irischen Standort
  • Vier neue Reinräume der ISO-Klasse 7

Vistamed in Carrick-on-Shannon, Irland, ist einer der führenden Dienstleister für Katheterentwicklungen und Montageservices. Darüber hinaus ist das Unternehmen Auftragsfertiger für komplexe Extrusionprozesse und minimal-invasive Geräte. Vistamed gehört über eine Beteiligung zu Freudenberg Medical.

Die bestehende Produktionsstätte im irischen Carrick-on-Shannon wird nun für 9 Mio. Euro um 45.000 m² erweitert. Unter anderem entstehen vier neue Reinräume der ISO-Klasse 7 für die Auftragsfertigung von minimal-invasiven Geräten. „Diese Expansion ist eine Reaktion auf die starke Nachfrage nach Vistamed-Produkten und -Dienstleistungen", erklärt Patrick Mulholland, Geschäftsführer von Vistamed.

Erst im Oktober 2016 wurde in Carrick-on-Shannon für 10 Mio. Euro ein hochmodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum für innovative Kathetertechnologien gebaut, wodurch rund 200 neue Arbeitsplätze entstanden. Es verfügt über einen Reinraum für Prototyping und First-in-Man-Builds.

Lesen Sie auch

Vistamed schafft mehr Platz für mehr Katheter

Standorterweiterung

Vistamed schafft mehr Platz für mehr Katheter

27.08.13 - Vistamed, Anbieter von Thermoplastschläuchen und Kathetern, erweitert seinen Fertigungsstandort im irischen Carrick-on-Shannon. Das Unternehmen der Helix Medical Gruppe wird dann auf einer 3.000 m2 größeren Produktionsfläche agieren. lesen

Beteiligung an Hemoteq stärkt Position bei Medizintechnikbeschichtungen

Freudenberg Medical

Beteiligung an Hemoteq stärkt Position bei Medizintechnikbeschichtungen

01.09.15 - Die Freudenberg-Gruppe arbeitet weiter an ihrer Positionierung als globaler Hersteller von Spezialkomponenten und Systemen für die Medizintechnik und die Pharmaindustrie. Jüngster Coup ist die Mehrheitsbeteiligung an der Hemoteq AG, Würselen, einen der weltweit führenden Anbieter von Beschichtungstechnologien und -dienstleistungen für Medizinprodukte. lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertiger und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44823294 / Fertigung)