Big Data und KI für bessere Diagnose- und Therapie-Entscheidungen

Forschungsallianz

Big Data und KI für bessere Diagnose- und Therapie-Entscheidungen

Mit einer gemeinsamen Forschungsallianz wollen Siemens Healthineers und das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin Mevis Ärzte bei der Entscheidung über die richtige Therapie für ihre Patienten unterstützen. lesen

Fraunhofer HHI entwickelt digitale 3D-Endoskopie

Projekt 3D-in-Med

Fraunhofer HHI entwickelt digitale 3D-Endoskopie

Auf der Control, die Ende April in Stuttgart stattfand, präsentierte das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI neue Verfahren zur optischen 3D-Messtechnik, die Einsatz in der Medizin und Industrie finden. lesen

Bio-Chips für die Wundheilung

TU Wien

Bio-Chips für die Wundheilung

Komplexe Biologie und Chiptechnologie werden in der Cell Chip Group der TU Wien vereint. Ziel ist die maßgeschneiderte, personalisierte Medizin auf kleinstem Raum. Auf der Messe Labvolution wird erstmals ein Chip für Wundheilungs-Messungen vorgestellt. lesen

Virtuelles Herz könnte Tests von Medizingeräten und Medikamenten vereinfachen

Living Heart Project

Virtuelles Herz könnte Tests von Medizingeräten und Medikamenten vereinfachen

Beim Living Heart Project entsteht ein Modell des menschlichen Herzens und seiner Funktionen. Es soll erlauben, Medikamente und medizinische Verfahren virtuell zu testen und zu planen. lesen

Individuelle Herzklappenmodelle aus dem 3D-Drucker

Tomtec

Individuelle Herzklappenmodelle aus dem 3D-Drucker

Vier Verbundpartner arbeiten in einem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt an der automatischen Generierung ultraschallbasierter Planungsmodelle für Herzklappenoperationen zusammen. lesen

Reha-Handorthese aus dem 3D-Drucker

Hannover Messe 2017/HTWK Leipzig

Reha-Handorthese aus dem 3D-Drucker

Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) entwickeln eine aktive Orthese für die Handrehabilitation, die sich aus Teilen aus dem 3D-Drucker sowie handelsüblicher Mechanik selbst zusammenbauen lassen soll. Die Produktionskosten für den Anwender sollen am Ende unter 250 Euro liegen, die Bauanleitung und Software im Internet frei verfügbar sein. lesen

Dank Elektrospinning bald Medizingeräte mit flexiblen Displays?

INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien

Dank Elektrospinning bald Medizingeräte mit flexiblen Displays?

Touchscreens und Displays von Medizingeräten der Zukunft werden gebogen und flexibel sein. Flexible, transparente Elektroden sind die Grundlage für Printed Electronics. Das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien stellt seine Forschungsergebnisse auf der Hannover Messe 2017 vor. lesen

Großflächige antimikrobielle Folien produzieren

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Großflächige antimikrobielle Folien produzieren

Bettgitter, Telefone, Türgriffe: In Krankenhäusern lauern Bakterienherde. Antimikrobielle Oberflächenstrukturen auf Kunststofffolien könnten Abhilfe schaffen. lesen

Forscher haben das Geheimnis der Achillesferse gelüftet

Technische Universität München

Forscher haben das Geheimnis der Achillesferse gelüftet

Die Achillessehne ist die stärkste Sehne des menschlichen Körpers. Forscher wissen jetzt, warum. Diese Erkenntnis könnte der Materialforschung nutzen. lesen

Neuronale Netze analysieren Krankheitsursachen

Fraunhofer HHI

Neuronale Netze analysieren Krankheitsursachen

Um komplexe Daten, beispielsweise genetische Informationen, zu analysieren und Hinweise auf Krankheiten zu entdecken, werden immer häufiger neuronale Netze eingesetzt. Aber wie arbeiten diese Netzwerke? lesen