Neuer Weltrekord an Genauigkeit für die medizinische Diagnostik

Universität zu Lübeck

Neuer Weltrekord an Genauigkeit für die medizinische Diagnostik

Am Institut für Medizintechnik der Universität zu Lübeck wird ein neuartiges bildgebendes Verfahren für die Medizin erforscht. Es könnte die Zukunft der Radiologie revolutionieren. lesen

Augenroboter sticht bei Sehbehinderung zu

Ophthorobotics

Augenroboter sticht bei Sehbehinderung zu

Regelmäßige Spritzen ins Auge benötigen Patienten mit einer altersbedingten Erkrankung der Netzhaut. Diese mussten bislang von spezialisierten Ärzten injiziert werden. Durch eine neue Entwicklung des ETH-Start-up Ophthorobotics könnte diese präzise Aufgabe künftig auch ein Roboter übernehmen und so die Sicherheit für die Patienten erhöhen. lesen

Optik trifft Gentechnik: Optogenetik erschließt unbekanntes Terrain

Laser Zentrum Hannover (LZH)

Optik trifft Gentechnik: Optogenetik erschließt unbekanntes Terrain

Mit lichtgesteuerten Proteinen und Biomolekülen neue Anwendungen in der Biomedizin, Biotechnologie und Wirkstoffentwicklung erschließen: Das ist neu, das ist vielversprechend, das nennt sich Optogenetik. lesen

Sensor-Pflaster zeigt den Grad der Wundheilung an

Auf dem Weg zum smarten Pflaster?

Sensor-Pflaster zeigt den Grad der Wundheilung an

Eine neuartige Wundauflage warnt das Pflegepersonal, sobald eine Wunde schlecht verheilt – ohne dass dafür der Verband entfernt werden muss. Sensoren, die im Trägermaterial eingebaut sind, ändern die Intensität ihrer Fluoreszenz, wenn sich der pH-Wert der Wunde ändert. Damit soll das Überwachen chronischer Wunden auch zuhause möglich werden. lesen

3D-gedruckter Bohrer schont die Knochen

MBFZ Toolcraft

3D-gedruckter Bohrer schont die Knochen

Metall-Laserschmelzen macht´s möglich: Mit einem additiv hergestellten Knochenbohrer lassen sich Gewebeschäden verhindern, die beim Operieren mit einem konventionell gefertigten Bohrer entstehen können. lesen

Big Data und KI für bessere Diagnose- und Therapie-Entscheidungen

Forschungsallianz

Big Data und KI für bessere Diagnose- und Therapie-Entscheidungen

Mit einer gemeinsamen Forschungsallianz wollen Siemens Healthineers und das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin Mevis Ärzte bei der Entscheidung über die richtige Therapie für ihre Patienten unterstützen. lesen

Gedankensteuerung soll Schlaganfallpatienten Beweglichkeit neu antrainieren

Ipsihand

Gedankensteuerung soll Schlaganfallpatienten Beweglichkeit neu antrainieren

Konditionierung des Gehirns: Forscher der Washington University School of Medicine in St. Louis haben mit der Ipsihand ein Gerät entwickelt, das verspricht, teilgelähmten Schlaganfallpatienten wieder die Kontrolle über ihre Gliedmaßen zurückzugeben. lesen

Fraunhofer HHI entwickelt digitale 3D-Endoskopie

Projekt 3D-in-Med

Fraunhofer HHI entwickelt digitale 3D-Endoskopie

Auf der Control, die Ende April in Stuttgart stattfand, präsentierte das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI neue Verfahren zur optischen 3D-Messtechnik, die Einsatz in der Medizin und Industrie finden. lesen

Bio-Chips für die Wundheilung

TU Wien

Bio-Chips für die Wundheilung

Komplexe Biologie und Chiptechnologie werden in der Cell Chip Group der TU Wien vereint. Ziel ist die maßgeschneiderte, personalisierte Medizin auf kleinstem Raum. Auf der Messe Labvolution wird erstmals ein Chip für Wundheilungs-Messungen vorgestellt. lesen

Virtuelles Herz könnte Tests von Medizingeräten und Medikamenten vereinfachen

Living Heart Project

Virtuelles Herz könnte Tests von Medizingeräten und Medikamenten vereinfachen

Beim Living Heart Project entsteht ein Modell des menschlichen Herzens und seiner Funktionen. Es soll erlauben, Medikamente und medizinische Verfahren virtuell zu testen und zu planen. lesen