Haimer

Schrumpf- und Auswuchttechnik für die μ-genaue Bearbeitung

10.05.12 | Redakteur: Peter Reinhardt

Das Schrumpfgerät „Power Clamp Nano“ von Haimer eignet sich durch sein horizontales Konzept für kleine Werkzeuge und entsprechende Aufnahmen
Bildergalerie: 1 Bild
Das Schrumpfgerät „Power Clamp Nano“ von Haimer eignet sich durch sein horizontales Konzept für kleine Werkzeuge und entsprechende Aufnahmen

Eine Grundvoraussetzung für die Herstellung medizintechnischer Instrumente, Prothesen und Inlays ist die Zerspanung in höchster Präzision. Dazu müssen in vielen Fällen kleine Werkzeuge hochgenau gespannt werden. Als Anbieter von innovativer Werkzeugspanntechnik, bietet Haimer ein Portfolio, das von der Werkzeugaufnahme übers passende Schrumpfgerät bis zur speziellen Wuchtmaschine beste Spannergebnisse im Mikrobereich prozesssicher gewährleistet.

Die Mikrozerspanung hat sich in der Medizintechnik einen festen Platz erobert. Die kleinen Fräswerkzeuge bewegen sich meist mit enorm hohen Drehzahlen und sind oft weit auskragend, was ihre Spannung zu einer anspruchsvollen Aufgabe macht.

Hohe Rundlaufgenauigkeit

Denn für ein präzises Bearbeitungsergebnis sind hohe Rundlaufgenauigkeiten erforderlich, die von den eingesetzten Spannfuttern und Spannverfahren wesentlich beeinflusst werden. Entscheidend für die Rundlaufgenauigkeit des Komplettwerkzeugs ist unter anderem dessen Wuchtgüte, die mit wiederholgenauen Auswuchtgeräten von Haimer verlässlich geprüft und optimiert werden kann.

Um solch kleine Fräswerkzeuge optimal spannen zu können, bietet Haimer verschiedene Spannfutter in kleinen Schnittstellen beginnend mit HSK-E 25 an, z.B. die Schrumpffutter „Mini Shrink“, die in zwei verschiedenen Längen für die Durchmesser 3 bis 12 mm verfügbar sind. Ihre schlanke und kurze Bauweise hat keine Störkonturen, wodurch auch schwer zugängliche Stellen erreicht werden.

Vorteile horizontaler Schrumpfgeräte

Das passende Schrumpfgerät für solch kleine Werkzeuge ist das Haimer „Power Clamp Nano“, das sich für diese Aufgabe durch sein horizontales Konzept eignet. Denn in den kleinsten „Mini Shrink“-Spannfuttern gibt es keinen Anschlag, so dass die Werkzeuge beim Ausschrumpfen in herkömmlichen vertikalen Geräten nach unten durchfallen können. Bei einer horizontalen Schrumpfvorrichtung bleibt das Werkzeug jedoch im Futter liegen.

Das „Power Clamp Nano“ ist für Hartmetall- und HSS-Werkzeugschäfte mit Durchmessern von 3 bis 16 mm konzipiert. Auch Futter aus nichtmagnetischen Eisenwerkstoffen, die bisher mit Heißluft bearbeitet werden mussten, lassen sich mit der 10 kW-Hochleistungsspule schonend und sicher schrumpfen. Gekühlt werden die Werkzeuge mit Druckluft.

Werkzeuge präzise Wuchten

Für das bei der Präzisionsbearbeitung wichtige Wuchten der Werkzeuge bietet Haimer mit der Tool Dynamic-Serie ebenfalls spezielle Maschinen, die sich mit entsprechenden Adaptern auch für kleinste Aufnahmen eignen.

Detailinformationen zur Roadshow „Medizintechnik für Metallzerspaner“

Haimer GmbH

D-86568 Igenhausen

www.haimer.de

Diesen Artikel kommentieren

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33652480) | Archiv: Vogel Business Media