Medizin-Sensortechnik

Einsatz von Kraftsensoren in medizinischen Geräten

Bereitgestellt von: TE Connectivity

Einsatz von Kraftsensoren in medizinischen Geräten

Nutzen Sie das Potenzial piezoresistiver Kraftsensoren für Ihre medizintechnischen Geräte? Lesen Sie mehr über höhere Geräte-Funktionalität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Kraftsensoren sind "Hidden Champions" in medizinischen Geräten. Sie spielen in vielen Anwendungen eine Schlüsselrolle, beispielsweise in Infusionspumpen. Trotzdem gibt es nur relativ wenige Anbieter auf dem Feld der Kraftsensoren. TE Connectivity (TE) gehört hier zu den Spezialisten mit firmeneigenen Technologien, die in vielfach bewährten piezoresistiven Kraftsensoren dazu dienen, technologische und wirtschaftliche Ziele zu erreichen.

TE Sensoren haben sich in zahlreichen medizinischen Geräten bewährt und das sowohl in sehr anspruchsvollen Anwendungen, die eine strenge Zulassung erfordern, als auch in Einmalartikeln mit integriertem Sensor, bei denen hoher Kostendruck besteht.

Das erfahren Sie im Whitepaper:

- Einführung in die Kraftsensoriktechnologie
- Funktionsweisen von Microfused Piezo-Druck/Kraftmesszellen
- Anwendungsgebiete und Nutzen der Kraftmesstechnologie

Hier geht es zur englisch-sprachigen Version.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 30.01.16 | TE Connectivity

Anbieter des Whitepapers

TE Connectivity

Landwehrstr. 55
64293 Darmstadt
Deutschland