Aescuvest

Crowdinvesting für Geschäftsideen aus der Medizintechnik

| Redakteur: Kathrin Schäfer

„Start-ups erarbeiten sich unternehmerischen Erfolg, und Kunden profitieren vom nachhaltigen Nutzen der Produkte“, fasst Aescuvest-Geschäftsführer Dr. Patrick Pfeffer das Ziel seiner Plattform zusammen.
„Start-ups erarbeiten sich unternehmerischen Erfolg, und Kunden profitieren vom nachhaltigen Nutzen der Produkte“, fasst Aescuvest-Geschäftsführer Dr. Patrick Pfeffer das Ziel seiner Plattform zusammen. (Bild: Aescuvest)

Der Frankfurter Finanzdienstleister Aescuvest plant im Februar 2015 die Eröffnung einer unabhängigen Plattform für Ideen- und Kapitalgeber unter anderem aus der Medizintechnik. Durch Crowdinvesting sollen so Ideen in Start-up-Unternehmungen überführt werden.

Nicht Crowdfunding, sondern Crowdinvesting: Künftige Start-up Unternehmer präsentieren auf der Plattform von Aescuvest ihre Geschäftsideen. Die Projekte stammen aus den Bereichen Medizintechnik, Dienstleistung oder digitale Gesundheit.

Anleger können sich dann auf der Basis von Präsentationen von Ideen überzeugen und entscheiden, wie viel sie investieren wollen. Hierbei beträgt die Mindestbeteiligung 250 Euro. Höhere Summen können in 10-Euro-Schritten investiert werden. Durch dieses Crowdinvesting lässt sich die Realisierung der Ideen finanzieren.

Nur geprüfte Geschäftsideen werden präsentiert

„Der Gesundheitsmarkt boomt. Sowohl in der Medizintechnik, als auch in der sogenannten Digitalen Gesundheit steckt gewaltiges Wachstumspotenzial. Ebenso stark expandieren neue Dienstleistungsmodelle für Betreuungsaufgaben und prophylaktische Maßnahmen zur Gesunderhaltung, die in Zukunft den Ansprüchen und Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht werden wollen“, heißt es zur Begründung des neuen Projekts in der Pressemeldung von Aescuvest.

Das funktioniert so: Ein hochkarätig besetzter wissenschaftlicher Beirat prüft vorab die ethische, medizinische und rechtliche Vertretbarkeit der eingereichten Geschäftsideen. Hinzu kommt eine hieb- und stichfeste Planung zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit in einem überschaubaren Zeitrahmen. Nur, wenn alle Voraussetzungen als erfüllt gelten, wird Aescuvest seine Investoren darüber entscheiden lassen, ob das Anlagevolumen eingeworben wird.

Anleger und Ideengeber profitieren gleichermaßen

Durch die gezielte Vorauswahl möchte Aescuvest seinen Anlegern eine überdurchschnittliche Erfolgsquote und hochinteressante Renditen bieten. Aber auch alle anderen würden vom Ergebnis profitieren, so der Finanzdienstleister: „Die Start-ups erarbeiten sich den unternehmerischen Erfolg, und die Kunden profitieren vom nachhaltigen Nutzen der Produkte.“

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43128893 / Management)